Sir Bani Yas Island: Ein Stück Afrika auf dem neuen Kreuzfahrt Hot Spot

Kreuzfahrten sind nicht bei allen Online-Portalen gleich teuer - Die MSC Fantasia vor Sir Bani Yas Island (Bild Stieger)

Im Dezember 2016, wurde im Arabischen Golf eine neue Destination für Kreuzfahrer eingeweiht: Sir Bani Yas Island. Sir Bani Yas, liegt 9 Kilometer von der Küste und rund 250 Kilometer von Abu Dhabi entfernt. Die 2.4 Kilometer lange Strand-Location bietet Bars und Restaurants, kristallklares Wasser, schöne Sandstrände und zahlreiche Sport-Angebote. Sir Bani Yas Island bietet aber nicht nur pures Urlaubs-Feeling, sondern auch ein einmaliges Wild-Reservat mit über 13’000 exotischen Tieren wie Giraffen, Geparden oder Antilopen.

Erst 1970 erweckte der Gründervater und erste Präsident der sieben Vereinigten Arabischen Emirate (dazu gehören Dubai, Abu Dhabi, Ajman, Fujairah, Ras Al Khaimah, Sharja und Umm al-Qaiwain) Scheich Zayid Bin Sultan Al Nahyan (1918-2004), aus seinem Dornröschenschlaf und begann auf Sir Bani Yas seinen Traum eines privaten Wildparks zu realisieren. Anfänglich beschränkte man sich noch auf die Ansiedlung von heimischen Pflanzen und Tieren, aber schon kurze Zeit später kamen Spezies vor allem aus Afrika und Indien hinzu. Zwecks einer natürlichen Regulierung der Bestände wurden später auch Wildkatzen, Hyänen und Geparde angesiedelt.

Giraffen, Geparde, Antilopen und Emus beobachten

Sir Bani Yas Island ist mit 87 Quadratkilometern die grösste von acht Inseln im Arabischen Golf, die als Desert Islands bekannt sind. Auf Sir Bani Yas Island gibt es zwischen 2.5 und 3 Millionen Bäume, vorallem Graue Mangroven und den Al Ghaf Baum, der Nationalbaum der Vereinigten Arabischen Emirate ist. Ausserdem hat es viele Akazien, die im Sommer den Tieren den benötigten Schatten spenden, kann es dann doch bis zu 50 Grad heiss werden. Auf der Insel leben heute rund 13’000 Tiere, davon sind rund 6’500 braune Gazellen. Aber auch Flamingos, schwarze und weisse Angusrinder, Hirschziegenantilopen, australische Emus, Marokkanische Bergschafe, 400 Arabische Oryxantilopen, Strausse, Hyänen, Goldschakale, 36 Giraffen und Geparde. Die Geparden und Hyänen wurden vorallem wegen der Population angesiedelt, sie jagen normalerweise alle zwei Tage.

Erst gut 20 Jahre später wurde die Insel auch für das Publikum geöffnet. Heute ist der Gästepalast des Herrschers (er baute auf der Insel mehrere Paläste für sich) ein exklusives Badeferienhotel. Die Hotelgruppe Antara ergänzte das Hotel 2013 noch mit einer Villensiedlung am schönen, feinsandigen Strand und ein Wassersportzentrum mit Tauchbasis. Inzwischen gibt es noch zwei weitere Luxus-Hotels auf Sir Bani Yas.

13’000 Tiere leben im Wildpark auf Sir Bani Yas Island (Bild Stieger)

Kreuzfahrtschiff tendert vor Sir Bani Yas Island

Sir Bani Yas wird von Kreuzfahrt-Passagieren mit Tender Booten erreicht. So wird im Gegensatz zu karibischen Privat-Inseln der Reedereien nicht direkt an einem Pier angelegt. Die Gäste müssen mit den Umweg über die eher umständlichen und mit teilweise doch recht lange Wartezeiten verbunden Tender-Booten vorlieb nehmen. Dafür werden die Kreuzfahrt-Gäste auf dem 36’000 Quadratmeter grossen Areal mit 100 Prozent Urlaubs Feeling inmitten von Palmen, schattigen Pavillons und über 2’000 Strandliegen entschädigt. Am Strand werden aber auch diverse Sport-Aktivitäten wie Beach-Volleyball, Kajak-Touren und Tennis angeboten, für Familien- und Kinder lockt ein eigener Bereich und in einem Beduinenzelt wird Kunsthandwerk aus der Region angeboten. Kulinarisch bietet die Insel lokale sowie internationale Spezialitäten vom Holzkohlengrill und leichte Cocktails, gekühltes Bier und natürlich auch alkoholfreie Getränke an verschiedenen Strandbars.

Sir Bani Yas - beliebter Kreuzfahrt Hot Spot in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Bild Stieger)

Sir Bani Yas – beliebter Kreuzfahrt Hot Spot in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Bild Stieger)

Jeep-Safari ist ein absolutes Muss

Wer aber nur das Dolcefarniente, also das Süsse Nichtstun auf Sir Bani Yas Island geniesst, verpasst definitiv das Highlight der Insel. Ein Jeep-Safari – auch mit Bus möglich – ist ein tolles und bleibendes Erlebnis. Wer an einer solchen Safari teilnimmt, hat die seltene Gelegenheit wild lebende Tiere innerhalb eines geschützten Gebietes zu beobachten. Die Ausflügler werden Gelegenheit haben Giraffen, Flamingos, Gazellen, Strausse, Antilopen und mit viel Glück auch einen der fünf Geparden zu sehen. Wichtig: Fotografen sollten möglichst früh am Fahrzeug sein um einen der vorderen Plätze zu ergattern. Auf den hinteren Sitzen lassen sich nämlich die Fenster nicht öffnen, was das Fotografieren fast verunmöglicht. Mit dem Jeep fährt man entlang der Einzäunung, aber auch hinein in den Wildpark und kann so viele der rund 13’000 dort lebende Tiere aus nächster Nähe beobachten.

Sir Bani Yas ist auf jeden Fall eine Reise wert und sei es auch nur einen einzigen Tag mit einem Kreuzfahrtschiff.







Get your Guide - Buchen Sie Tickets für die besten Sehenswürdigkeiten weltweit

0 Antworten

  1. […] wie TUI Cruises oder Royal Caribbean Cruise Line laufen in der aktuellen Wintersaison das neue Ferienresort Sir Bani Yas in den Vereinigten Arabischen Emiraten an. Gianni Onorato, CEO MSC Cruises dazu: „Sir Bani Yas ist […]

  2. […] Die MSC Bellissima ist das zweite Schiff der innovativen Meraviglia-Klasse und der vierte Neubau von MSC Cruises, der in 18 Monaten in Dienst gestellt wird. Ihre erste Saison wird die MSC Bellissima mit 7 Nächte-Kreuzfahrten im Mittelmeer verbringen, für den Winter 2019/2020 setzt sie dann in die Emirate über und besucht Städte-Highlights wie Dubai und Abu Dhabi oder die Insel Sir Bani Yas. […]

  3. […] tanken möchte, für den ist die 12 Tage/11 Nächte Kreuzfahrt ab Dubai und Abu Dhabi ideal. Die Insel Sir Bani Yas, die am Anlegetag exklusiv für MSC Gäste zur Verfügung steht, bietet unberührte Strände, […]

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com