Mein Schiff 2 – Pro und Contra einer Kreuzfahrt mit dem Designschiff

Mein Schiff 2 (Bild Stieger)

Anfang Februar konnte ich die Mein Schiff 2 bei der Taufe in Lissabon kurz besichtigen und nun stand meine erste richtige Reise mit dem Designschiff und gleichzeitig neuesten Flottenmitglied von TUI Cruises bevor. Nach Reisen mit MSC, Costa, AIDA, Celebrity Cruises, Celestyal Cruises und vielen Flusskreuzfahrtschiffen war ich besonders gespannt, was es mit den versprochenen Wohlfühltagen an Bord der Mein Schiff 2 auf sich hat. Das Fazit kann ich gleich vorwegnehmen: Meine erste Kreuzfahrt mit einem Mein Schiff ist ganz sicher nicht meine letzte Reise mit TUI Cruises.

Von Hans Stiegers, Stiegers Kreuzfahrt Tipps

Die erste positive Überraschung mit TUI Cruises erlebe ich bereits auf der Taxi Fahrt vom Flughafen Palma de Mallorca zum Hafen. Mich erreicht eine SMS der Reederei, wonach meine Junior Suite bereits bezugsfertig sei, deutlich früher als erwartet. So kann ich nach einem sehr kurzen Einchecken auch schon meine Kabine beziehen. Auch mit seiner App liegt TUI Cruises technisch deutlich vor all dem, was ich bisher erlebt habe. Ausflüge buchen, Restaurants reservieren, Tagesprogramm anschauen, Termin im Spa oder beim Friseur buchen oder das Bordkonto kontrollieren: All das funktioniert mit der Mein Schiff App problemlos. Die App kann kostenlos über das schiffseigene Netzwerk genutzt werden. Und schliesslich noch was: Fernsehprogramme (alle deutschen Sender) und Internet funktionieren auf der Mein Schiff 2 jederzeit ohne Probleme.

Cruise Card zum Bezahlen kann man – fast – vergessen

Eine Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 2 bietet Wohlfühltage die man nicht so schnell vergisst. Auf grosszügigen Decksflächen kann man rund um das Schiff spazieren und seinen persönlichen Lieblingsplatz finden. Meiner war ganz klar das kleine Deck ganz vorne am Bug. An diesem Platz auf Deck 5 kann man das Meer und die Hafen Ein- und Ausfahrten noch weiter vorne am Meer geniessen wie das Kapitän Tom Roth und seine nautische Crew auf der Brücke tun können.

Verhungern muss auf der Mein Schiff 2 zweifellos niemand. Das Problem ist eher, dass jeder Passagier mit durchschnittlich 2.5 kg mehr auf der Waage die Heimreise antritt. Dafür sorgen eine vielfältige Speisen-Auswahl in den Hauptrestaurants Atlantik Klassik und Mediterran, Deutsche Spezialitäten im Esszimmer, italienischen Köstlichkeiten im Cucimare, das Selbstbedienungsbuffet Anckelmannsplatz, Fleischgenuss im Steakhouse Surf & Turf oder das 24-Stunden Tag & Nacht Bistro. Insgesamt locken 12 verschiedene Restaurants und Bistros auf 7‘160 m2 Fläche mit kulinarischen Genüssen – allerdings teilweise kostenpflichtig. Im Getränkebereich bietet die Mein Schiff 2 ihren Gästen Premium Alles Inklusive. Normalerweise muss man seine Cruise Card beim Barkeeper in den 17 Bars und Lounges nie vorzeigen, außer etwa bei hochpreisigen Spirituosen oder auch bei Champagner. Es wird einfach nachgeschenkt. Ein teures Getränkepaket ist nicht nötig, so sind beispielsweise mehrere Kaffees vom Latte Macchiato über den Cappuccino bis zur heissen Schokolade 24 Stunden kostenlos erhältlich. Wie auch kalte Getränke wie Coca Cola, Sprite, Fanta, Apfelsaft oder Mineral – mit und ohne Sprudel.

Frisch gepresster Orangensaft ist nicht mehr kostenlos

In den Kabinen gibt es Glaskaraffen (auf Kühlschränke wurde mit Ausnahme der Suiten aus Gründen des Umweltschutz verzichtet) die an den Wasserspendern auf den Fluren kostenlos gefüllt werden können. Nicht mehr kostenlos ist frisch gepresster Orangensaft. Grund dafür ist das Gewicht. Für ein Glas Orangensaft werden rund 500 g frische Orangen benötigt. Bei der Anzahl an Passagieren die die Mein Schiff 2 aufnimmt (2‘894 bei Doppelbelegung, aktuell sind es sogar 3‘080 Passagiere, davon rund 400 Kinder) würden für eine 7-tägige Kreuzfahrt mindestens 7‘000 kg Orangen benötigt und das auch nur dann, wenn jeder Gast nur ein Glas täglich trinkt. Aufgrund der begrenzten Lagerkapazität ist der frischgepresste Orangensaft deshalb nicht mehr gratis und kostet nun 2.90 Euro. Ein bisschen werden hier aber wohl auch die Kosten mitgespielt haben…

Keine Kegelbahn, kein Aqua Park und keine Rutschbahn

Die Mein Schiff 2 bietet ihren Passagieren keine gigantischen Rutschbahnen, keinen grossen Aqua Park für Kids und auch keine Kegelbahn oder ein 3D-Kino: Dafür bietet die Mein Schiff 2 einen 25 Meter langen Pool und auf 2‘400 m2 ein riesiges Spa & Sport-Angebot. Die Mein Schiff 2 macht ihre Gäste fit oder hilft mit modernsten Kraft- und Cardiogeräten sowie vielfältigen Sportkursen die angefutterten Kilos abzubauen. Aktiv-Workshops, Events, Personal-Training, Gesundheitschecks und Ernährungscoaching ergänzen das Angebot.

„Service-Wüste“ Kreuzfahrtschiff

Ein besonderer Highlight für mich waren an Bord die Vorträge von Lektorin Anke Kelle. Anke Kelle arbeitet seit vielen Jahren auf Kreuzfahrt- und Expeditionsschiffen als Lektorin. In äusserst spannenden Vorträgen hat sie fast täglich – manchmal allerdings zu ziemlich ungünstigen Zeiten – die Gäste über die Stationen der Reise wie Rom, Ajaccio, Salerno, den Ätna und Vesuv oder Malta und Ibiza informiert. Das ohne jegliche schriftliche Hilfe, dafür mit viel Witz, Humor und Fachwissen. Anke Kelle sagt über ihre Arbeit auf der Mein Schiff Flotte: „Ich mag unseren Gästen gern über Menschen in fremden Ländern erzählen. Ich möchte dazu beitragen, dass unsere Gäste den Menschen, denen sie begegnen, Sympathie entgegenbringen, denn dann sehen sie mehr, freuen sich an Unerwartetem, lassen sich eher von Überraschendem inspirieren und verstehen mit einer Prise Humor, was andere an uns eigenartig finden.“ Anke Kelle zog in einem der Vorträge über die Antike einen Vergleich zu Kreuzfahrten und erklärte: „Damals wurden die hohen Herren und Damen noch mit Sänften von A nach B getragen“ und sagte lachend „Welche Service-Wüste herrscht da auf Kreuzfahrtschiffen? Hier müssen die Passagiere noch auf eigenen Füssen zum Schiff gehen.“

Übrigens: Liebling der Gäste an Bord der Mein Schiff 2 ist der nistende Vogel auf Deck 15 an der höchstgelegenen Hoheluft Bar: „Crow’s Nest“, Krähennest, wie der Ausguck eines Schiffs genannt wird, heißt das Werk der norwegischen Künstlerin Janicke Ebbing.

Mein Fazit – Pro und Contra Mein Schiff 2

Pro: Als fast neues Kreuzfahrtschiff hat die Mein Schiff 2 natürlich noch keine Mängel, keine Abnutzungserscheinungen. Aber auch wenn es solche geben würde: Die Mein Schiff 2 ist ein ganz tolles Kreuzfahrtschiff mit vielen, vielen Annehmlichkeiten, sehr schönen Kabinen und feinen kulinarischen Köstlichkeiten in den 12 Restaurants und Bistros.

Für Gäste die der englischen Sprache nicht mächtig sind ist die Mein Schiff 2 (wie natülrich auch alle anderen sechs Schiffe der TUI Cruises Flotte) ein perfektes Kreuzfahrt-Schiff. Fast die gesamte Crew spricht gut bis sehr gut Deutsch. Es gibt sogar zahlreiche Deutsche, Österreicher und Schweizer Crew-Mitglieder an Bord.

Ganz klarer Pluspunkt: Alles inklusive. Man braucht die Cruise Card zum bezahlen eigentlich fast nie, da praktisch alle Getränke im Preis inbegriffen sind. Und natürlich sind bei allen TUI Cruises auch Trinkgelder schon inkludiert, auch wenn sich die Crew Mitglieder trotzdem über einen kleinen Zustupf freuen.

Contra: Negative Aspekte einer Kreuzfahrt mit der Mein Schiff Flotte zu finden, gleicht eher der Suche nach der berühmten Stecknadel im Heuhaufen. Trotzdem drei Punkte gefallen mir nicht:

Was mir weniger gefällt ist das Besteck auf den Tischen. Da hat sich der Vorgänger am Tisch lautstark mit seinem Nachbarn über das Besteck hinweg unterhalten und Flüssigkeiten hinterlassen und ich esse danach mit diesen Gabeln und Messern. Hygienisch geht anders.

Unverständlich: Suiten-Gäste müssen abends ab 19.00 Uhr in der X-Lounge alkoholische Getränke (z.B. Martini 3.20 Euro) bezahlen, während die gleichen Getränke ausserhalb der nur Suiten-Gästen vorbehaltenen Lounge kostenlos sind. Wo ist da die Logik? Die Suiten Gäste bezahlen eh schon deutlich höhere Preise und werden abends noch „bestraft“? Unverständlich.

Und schliesslich das Theater: Ich besuche die Theatervorstellungen auf allen Schiffen regelmässig und gerne, so natürlich auch auf der Mein Schiff 2. Das Problem hier ist, dass nur eine Vorstellung stattfindet (ab 21.30 Uhr), statt wie bei den anderen Reedereien üblicherweise deren zwei. Das Theater hat aber deutlich weniger Sitzplätze als Passagiere und so bleibt jenen Besuchern die spät eintreffen nur eine Stehrunde.

Aber sonst, wie eingangs erwähnt: Meine erste Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 2 ist nicht die letzte. So freue ich mich schon im März 2020 mit der Mein Schiff 5 die Arabischen Emirate zu bereisen.



Get your Guide - Buchen Sie Tickets für die besten Sehenswürdigkeiten weltweit

1 Antwort

  1. Hans-Georg

    In der X-Lounge gibt es den Orangensaft kostenlos.

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com