World Voyager besucht Orte die abseits des Massentourismus liegen

Die World Voyager ist mit modernster Technik ausgestattet, die Emissionen auf ein Minimum reduziert (Foto nicko cruises)

nicko cruises Schiffsreisen veröffentlicht seinen neuen Hochseekatalog „Seereisen 2020/21“. Das neue Hochseeschiff World Voyager bereist zahlreiche neue Routen und bietet den Gästen damit eine noch größere Produktvielfalt. Ausgestattet mit modernster Antriebstechnik ist das Schiff konsequent auf Nachhaltigkeit ausgerichtet – und setzt mit maximal 200 Passagieren einen Gegentrend zum Overtourism. Der dritte Hochseekatalog des Stuttgarter Reiseveranstalters ist jetzt druckfrisch verfügbar.
Unter den insgesamt sieben Zielgebieten sind auch drei neue Destinationen im Portfolio des Kreuzfahrtspezialisten: Kanaren, Karibik sowie Amazonas und Orinoco-Delta. „Auch die beliebten Zielgebiete Baltikum, Mittelmeer, sowie Nord- und Westeuropa finden sich natürlich in unserer bunten Produktpalette“, kommentiert Geschäftsführer Guido Laukamp den Ausbau des Destinationsportfolios. „Wir schlagen Routen ein, die für größere Schiffe tabu sind und laufen Orte und Ankerplätze an, die abseits des Massentourismus liegen“, erklärt Laukamp eine der Besonderheiten von World Voyager.

Viel erleben – mit grünem Gewissen

Das expeditionsfähige Schiff ist mit modernster Technik ausgestattet, die Emissionen auf ein Minimum reduziert. Mit seinem diesel-elektrischen Hybridantrieb aus dem Hause Rolls Royce gleitet das kleine Schiff in ruhigen Gewässern, nur durch Elektromotoren angetrieben, nahezu lautlos und mit äußerst geringen Emissionen. Das Schiff verwendet ausschließlich schwefelarmen Dieselkraftstoff. Der Schadstoffausstoß wird durch eine besondere Reduktionstechnologie mittels SCR-Katalysators verringert. Ein innovatives, thermisches Müllbehandlungssystem hinterlässt als Rückstand lediglich Biokohle. Zwei innovative Schottel (Pump Jets) sorgen zudem für eine reduzierte Lautstärke im Vergleich zu herkömmlichen Propellern und schützen die Meeresbewohner. Zusammen mit den beiden Hauptmotoren und dem Generator werden rund 20 Prozent Treibstoff eingespart.

World Voyager bietet Komfort auf 5-Sterne-Niveau für max. 200 Passagiere

Neben seiner innovativen Technik überzeugt der Hochseekreuzer World Voyager auch mit Komfort auf 5-Sterne-Niveau und seiner überschaubaren Größe, denn er bietet Platz für maximal 200 Passagiere. Von 105 Crewmitgliedern umsorgt, wird ein familiäres Ambiente an Bord gewährleistet, das viele Hochseereisende auf großen Schiffen vermissen – und das zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die World Voyager befährt auch den Amazonas wo der Tucan lebt (Bild nicko cruises)

Neue Zielgebiete: Amazonas, Orinoco, Karibik und Kuba

Gäste können die faszinierende Natur Südamerikas entlang der mächtigen Küsten des Amazonas oder im Orinoco-Delta bewundern. Die eindrucksvolle Tierwelt im Dschungel, paradiesische Strände im Überfluss oder Waldlandschaften, denen man scheinbar beim Wachsen zuschauen kann: Südamerika besticht mit atemberaubenden Naturerlebnissen.

Die Zodiac-Ausfahrten sind die Höhepunkte dieser Reisen. Im grünen Paradies des Amazonas, in den verzweigten Labyrinthen des Orinocos oder in den Breveskanälen bringen erfahrene Expeditions-leiter die Reisenden ganz nah an die faszinierende Flora und Fauna heran. Auch durch Expertenvorträge an Bord werden den Gästen diese einzigartigen Naturparadiese und ihre Bewohner nähergebracht.

Die Karibik und insbesondere Kuba lockt mit seinen weißen Stränden und pastellfarbenen Häusern. Schokolade und die berühmten kubanischen Zigarren warten auf die Gäste des World Voyager, zum Beispiel auf der fünfzehntägigen Reise von Cozumel über Havanna, Cienfuegos, Santiago de Cuba und Santo Domingo nach St. Martin. Ein einmaliges Erlebnis für alle, die schon immer die Faszination der Karibik erleben wollten – ganz entspannt und entschleunigt auf dem Wasserweg.

Baltikum, Mittelmeer, Nord- und Westeuropa

Genau das Richtige für wissbegierige Bildungsreisende sind Kreuzfahrten durch das Baltikum. Mit einer entspannten Anreise ab/an Kiel erleben die Gäste das Flair der unterschiedlichen Hafenstädte der Ostsee – beispielsweise auf der zwölftägigen Reise über Riga, Tallin, St. Petersburg, Helsinki, Stockholm und Danzig. Die berühmten „Weißen Nächte“ in St. Petersburg sind dabei ein ganz besonderes Highlight: Ein magisches Licht liegt rund um die Uhr über der russischen Metropole und sorgt für ein einzigartiges Erlebnis.

Das westliche Mittelmeer zeigt sich mit seiner vielfältigen Natur von seiner schönsten Seite. Malerische Inseln wechseln sich ab mit pittoresken Häfen und historischen Städten. Mit einer Länge von nur 126 Metern kann World Voyager Häfen erreichen und Passagen befahren, die für größere Schiffe nicht zugänglich sind – das Schiff ankert beispielsweise in kleinen Häfen wie Syrakus. Auch Gozo steht auf dem Programm, zum Beispiel auf der achttägigen Kreuzfahrt von Palma de Mallorca über Ajaccio, Palermo nach Valletta. Eine Verlängerung des Aufenthalts in Palma de Mallorca ist ebenfalls buchbar.

Ab sofort können Kunden die Reisen auf dem Hochseeschiff World Voyager bei nicko cruises und in jedem guten Reisebüro buchen. Der dritte Hochseekatalog des Stuttgarter Reiseveranstalters ist druckfrisch verfügbar. Weitere Informationen zum Angebot in jedem Reisebüro oder unter www.nicko-cruises.de

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com