Flusskreuzfahrten immer beliebtere Alternative zu klassischen Kreuzfahrten

A-Rosa Mia (Bild Stieger)

Vom Fluss aus Regionen und Städte neu entdecken und einmalige Ausblicke genießen – Flusskreuzfahrten sind eine immer beliebter werdende Alternative zu klassischen Kreuzfahrten, um über Wasserwege Landschaft, Kultur und Metropolen kennenzulernen. Im Vergleich zu Hochseekreuzfahrten geht es auf den deutlich kleineren Schiffen etwas gemütlicher zu. SPA-Bereich, Unterhaltungsprogramm, Gastronomieangebote und eine familiäre Bordatmosphäre sorgen für Entspannung und Erholung.

Flusskreuzfahrten lassen sich auch ideal mit Städtereisen verbinden, eignen sich für Kurzurlaube als auch für längere Reisen. Und das Beste daran: Es gibt keinen Seegang mit großen Wellen und dementsprechend auch keine Seekrankheit. Captain Kreuzfahrt weiß, über welche Flüsse es sich am besten schippern lässt.

Portugal: Douro

Einer der beliebtesten Flüsse ist derzeit der Douro in Portugal. Er fließt durch Nordportugal und mündet in der Stadt Porto in den atlantischen Ozean. Das Douro-Tal ist bekannt für Weinanbau und den berühmten Portwein. An den Hängen reiht sich ein Weingut an das nächste. Angefahren werden unter anderem die Häfen Pinhao, Entre-os-Rios und Regua. Idyllische Landschaften und historische Dörfer – auf dem Douro erlebt man Portugal fernab der bekannten Strände. Die beste Reisezeit für eine Douro-Flusskreuzfahrt ist zwischen Juni und September. Im Hochsommer lässt es sich auf dem Fluss mit frischem Fahrtwind gut aushalten.

Frankreich: Seine

Die Seine ist der zweitlängste Fluss Frankreichs, entspringt in der Region Bourgogne-Franche-Comté und mündet bei Le Havre in den Ärmelkanal. Die meisten Routen beginnen in der Stadt der Liebe – Paris. Mit Blick auf den Eiffelturm, malerische Fassaden und historische Brücken geht es den Verlauf des Flusses weiter Richtung Normandie. Obstwiesen, Lavendelfelder, Weinberge, alte Burgen und Schlösser zieren die Landschaft. Während der Aufenthalte in den Hafenstädten warten kulinarische Genüsse auf die Flusskreuzfahrer, allen voran cremige Käsesorten, wie der Camembert. Das Highlight an der Mündung des Flusses ist die Alabasterküste mit bis zu über hundert Meter hohen Kreidefelsen und Steilklippen.

Deutschland: Donau

Die Donau ist der perfekte Fluss für alle Flusskreuzfahrt-Neulinge. Auf unterschiedlichen Routenabschnitten warten die Länder Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Rumänien, Bulgarien, Moldau und Ukraine darauf, erkundet zu werden. Der zweitlängste Fluss Europas bietet einen Mix aus historischen Städten, unterschiedlichen Kulturen und atemberaubender Natur. Kurz vor der Mündung ins Schwarze Meer befindet sich eins der größten europäischen Naturspektakel: das Donaudelta. Symbol des über 5.000 Quadratkilometer großen Naturschutzgebietes ist der Pelikan – hier lebt Europas größte Population.

Wer seinen Urlaub außerhalb von Europa verbringen möchte, der kann beispielsweise auf dem Yangtze die Weiten Chinas kennenlernen oder sich über den Mekong durch Vietnam und Kambodscha treiben lassen.

Weitere Tipps und aktuelle Angebote zu Flusskreuzfahrten unter https://www.captain-kreuzfahrt.de/

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com