Schweizer und Österreicher bei TUI Cruises wieder willkommen

Endlich Urlaub – endlich Ostsee – endlich Mein Schiff - „Blaue Reisen“ mit der Mein Schiff 1 ab und bis Kiel ab sofort buchbar (Foto TUI Cruises)

Endlich: Während Monaten galten die beiden Alpenländer Schweiz und Österreich in Deutschland als Risikogebiet. Dies hatte zur Folge, dass während Monaten keine Schweizer und Schweizerinnen und auch keine Österreicherinnen und Österreicher die Mein Schiff Flotte betreten durften. Das RKI hat die Schweiz und Österreich von der Risiko-Länderliste entfernt: Ab sofort sind die Bewohner der Alpenländer bei TUI Cruises wieder willkommen.

Sicherheit geht bei TUI Cruises – wie natürlich auch bei allen anderen Reedereien – über alles. Und so war es die letzten Monate für Schweizer und Österreicher nicht möglich, eine Kreuzfahrt mit TUI Cruises zu buchen. Die beiden Länder waren vom RKI (Robert Koch Institut) als Risikogebiete eingestuft und so gab es für Schweizer und Österreicher kein Boarding bei TUI Cruises (dies im Gegensatz zu anderen Reedereien wie AIDA oder MSC). Ab sofort sind Schweizerinnen und Schweizer und auch Österreicher und Österreicherinnen aber wieder gern gesehene Gäste auf der Mein Schiff Flotte.

Zwei negative Covid-19 Testergebnisse zwingend notwendig

Für aktuell alle Mein Schiff  Reisen benötigen die Gäste von TUI Cruises zum gegenseitigen Schutz zwei negative COVID-19 Testergebnisse vor Reiseantritt. Die Tests erfolgen auf eigene Kosten und sind nicht im Reisepreis inkludiert.

Dies gilt zunächst weiterhin unabhängig von einer möglichen Impfung oder Genesung. Für Kreuzfahrten gelten besondere Anforderungen, die teilweise von den Regelungen für Individualreisende abweichen. TUI Cruises verfolgt die Entwicklung der Impfkampagne der Bundesregierung und deren Bewertung durch das RKI und ist im stetigen Austausch mit den zuständigen Behörden der einzelnen Länder. Sollte TUI Cruises sein Hygienekonzept ändern, werden die Gäste darüber informiert.

TUI Cruises erklärt: «Wir gehen auf Nummer sicher: Das internationale Infektionsgeschehen können wir selbstverständlich nicht beeinflussen. Aber wir können verantwortungsbewusst darauf reagieren: Bei einem Aufenthalt in einem internationalen Risikoland (außerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz) können wir Ihnen daher leider keine Mitreise ermöglichen. Gleiches gilt für Hochinzidenz- und Virusvariantengebiete.»

TUI Cruises Reisen in Deutschland, Griechenland und Spanien

Entschleunigung auf See oder unterwegs an Land: Entdecken Sie Spanien (Kanarische Inseln ab Las Palmas) und Griechenland (ab Kreta/Heraklion) mit sicheren, vermittelten Landausflügen oder erleben Sie maximale Entschleunigung bei den Kurzreisen oder Panoramafahrten in die Ostsee ab Kiel.

Endlich wieder Land in Sicht! Gemeinsam mit den örtlichen Partnern bietet TUI Cruises den Gästen ein vielseitiges und sicheres Landausflugsprogramm. Auch während der aktuellen Reisen kommt hier jeder auf seinen Geschmack: Ob Kultur, Natur oder sportlich entdecken – alle von TUI Cruises veranstalteten oder vermittelten Ausflüge erfüllen neben den hohen Hygienestandards die tagesaktuell geltenden Regeln und lokalen Maßnahmen.

Landausflüge auf den Kanarischen- und Griechischen Inseln nur mit TUI Cruises

Ein Landgang auf den Kanarischen und griechischen Inseln ist bis auf weiteres ausschließlich in Form eines durch TUI Cruises vermittelten Landausflugs möglich. Ein individuelles Verlassen des Schiffes ist derzeit nicht gestattet.

Das Schiff ist das Ziel bei den Blauen Reisen ab Kiel. Restaurant- und Barbesuche, ein vielfältiges Sport- und SPA-Angebot sowie ein unterhaltsames Theaterprogramm sind Bestandteil des gewohnten Premium Alles Inklusive-Angebots. Sieben Tage lang fährt die Mein Schiff 1 durch die Ostsee, erkundet die Schärenlandschaften vor Stockholm und Turku. Am 11. Juni startet zusätzlich die Mein Schiff 6 zu 3- und 4-tägigen Kurzreisen – wie gewohnt mit Meerblick und Premium Alles Inklusive.


Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com