Ponant ist Weltmarktführer für Expeditionen in Arktis und Antarktis

Zu einer faszinierenden Kreuzfahrt rund um Korsika ab/bis Nizza lädt die Kreuzfahrt-Yacht Le Bellot (Foto Ponant Philipp Plisson)

«Ponant ist seit über 20 Jahren Weltmarktführer für Polar-Expeditionen», erklärte Patricia Miller, Ponant Sales Director Schweiz am inzwischen bereits 6. Cruise Talk von Kuoni Cruises. Sie gab aber gleichzeitig auch zu, dass die Reederei in der Schweiz aktuell noch nicht so bekannt sei. «Ponant ist noch ein Nischenprodukt, das aber immer mehr Aufmerksamkeit bei Gästen weckt, die mit kleinen Schiffen, einem internationalen Publikum und französischem Touch in Regionen fahren möchten, wo andere Schiffe nicht hinkommen», so Miller.

Die 12 Kreuzfahrtschiffe der französischen Reederei Ponant vereinen französische Lebenskunst, aufmerksamen Service, feinste Gourmetküche, langjährige Erfahrung und ein vielfältiges Routing. An Bord von Ponant erleben die Gäste eine Welt aus Luxus und Komfort mit max. 264 Passagieren. Kreuzfahrten mit dem „French Touch“ bieten den Gästen unvergessliche Erlebnisse und Traumziele, die nur kleine Schiffe anlaufen können. Seit über 30 Jahren besuchen die luxuriösen Ponant Kreuzfahrtyachten legendäre Häfen und verborgene Ankerplätze.

Die französische Reederei Ponant stand im Mittelpunkt des 6. Cruise Talks.

Ponant bietet einzigartige Reiseziele und Routen

Die Ponant Erfolgsgeschichte baut auf fünf Säulen. Die Reederei fährt mit luxuriösen, kleinen Schiffen für max. 260 Passagiere in Regionen wo andere Schiffe nicht hinfahren. Sie ist Weltmarktführer für Polar-Expeditionen und baute als eine der ersten Reedereien Expeditions-Schiffe mit sehr modernen Design. Ponant fährt mit seiner Flotte zu einzigartigen Reisezielen und auf Routen und in Gegenden die andere Reedereien nicht im Fokus haben. An Bord locken französische Lebensart und ein raffiniertes Design. Und schliesslich achtet Ponant seit vielen Jahren auf die Umweltfreundlichkeit seiner Schiffe. Die Reederei wurde 2020 im NABU Kreuzfahrtranking für seine Nachhaltigkeits-Bestrebungen mit den 1. Platz ausgezeichnet.

Ponant ist wie erwähnt in erster Linie eine französische Reederei. Das bedeutet, die erste Bordsprache ist Französisch, allerdings gleichwertig mit Englisch. Sämtliche Borddokumente sind in Englisch oder französisch erhältlich, ebenso die Borddurchsagen. Die Menükarten gibt es aktuell noch nicht in Deutsch. Wie Patricia Miller versicherte, hat sie diesen Wunsch an Ponant weitergeleitet, da entsprechende Anfragen immer wieder gestellt würden. Bei Polar-Expeditionen ist meistens, mindestens ein deutschsprachiger Naturführer an Bord.

Mittelmeer mit Routen die auch Kreuzfahrt Insider noch nicht kennen

Ponant ist weltweit unterwegs. Von Arktis bis Antarktis, von Ozeanien bis Alaska, aber auch im Mittelmeer. «Wir haben wunderschöne und spannende Mittelmeer Routen im Angebot, die auch Kreuzfahrt Insider noch nicht kennen», so Patricia Miller und ergänzte «das Mittelmeer bietet viel mehr als die Routen, die Gäste von den grossen Schiffen kennen.»

Ein paar Beispiele solcher Routen sind beispielsweise mit der Le Bellot in acht Tagen von Nizza nach Nizza rund um Korsika, oder die Highlights Kroatiens oder Geheimnisse griechischer Inseln.

11 Nächte Antarktis ab 10’000 Euro

Am 6. Cruise Talk wollten die Teilnehmer von Patricia Miller wissen, wie teuer eine Kreuzfahrt mit Ponant sei. Patricia Miller legte zuerst Wert auf die Feststellung, dass sich Ponant nicht als Luxus-Reederei verstehe. «Wir sind vielmehr ein Premium Produkt, das sich als Einstieg in die Luxus-Klasse versteht», so Miller. Entsprechend attraktiv sind die Preise. 8 Tage Mittelmeer können schon ab 2’500 Euro gebucht werden. Im Preis inbegriffen sind alle Mahlzeiten, sämtliche Getränke (mit ganz wenigen Ausnahmen) und unlimitiertes Internet. Extra sind Trinkgelder zu bezahlen, wobei man 12 Euro pro Person und Tag empfiehlt. Eine Woche Spitzbergen kann bei Ponant ab 7’000 Euro gebucht werden und auch eine «Once in a lifetime»-Kreuzfahrt in die Antarktis ist schon ab 10’000 Euro buchbar. Patricia Miller wies die Talk-Teilnehmer noch darauf hin, dass man bei Ponant am besten möglichst früh buchen sollte. «Nach Ausschreibung der Kreuzfahrten gibt es bis zu 30 % Rabatt. Dieser Rabatt verringert sich je näher der Start der Reise kommt», so die Sales Direktorin. Ponant schenkt Single-Reisenden auf verschiedenen Reisen den Zuschlag. Ausserdem können Reisen, die bis zum 31. Oktober 2021 stattfinden, bis 30 Tage vor Abfahrt kostenfrei storniert und umgebucht werden.

Die bisherigen vier Cruise Talks findest Du wie folgt:

12. Januar 2021: Mit einer Silversea Kreuzfahrt fühlt man sich wie zu Hause

19. Januar 2021: Oceania Cruises und Kuoni Cruises machen Lust auf Kreuzfahrten

9. Februar 2021: Kreuzfahrten haben Nachholbedarf – Norwegian Cruise Line

16. Februar 2021: Celebrity Cruises steht für A new kind of luxury

23. Februar 2021: Mein Schiff ist Mein Schiff

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com