Norwegian Sun fährt ab Lissabon, Malaga und Santa Cruz de Tenerife

Norwegian Sun bietet Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln an (Foto Norwegian Cruise Line)

Norwegian Cruise Line (NCL), Innovationsführer in der weltweiten Kreuzfahrtindustrie mit 55-jähriger Unternehmensgeschichte, hat die Rückkehr seiner Flotte zu den Kanarischen Inseln angekündigt. Zum ersten Mal seit 2017 wird ein NCL mit der Norwegian Sun das beliebte Winterreiseziel wieder anfahren und den Gästen mit Europa als Ganzjahresdestination mehr Auswahl und Flexibilität bieten.

Im Anschluss an eine 22-tägige Transatlantikreise von Miami nach Lissabon, bei der insgesamt elf Häfen angelaufen werden, wird die Norwegian Sun zurück in Europa ab dem 21. November 2022 zu faszinierenden Kreuzfahrten zu den Kanaren aufbrechen.

Norwegian Sun fährt ab Lissabon, Malaga und Santa Cruz de Tenerife

Die Abfahrten des knapp 2000-Passagiere-Schiffes werden zehn bis 14 Tage umfassen. Durch die drei Abfahrthäfen Lissabon, Malaga und Santa Cruz de Tenerife genießen Gäste ein hohes Maß an Flexibilität, um ihre perfekte Kanarenkreuzfahrt zu planen.

Des Weiteren werden im Rahmen der sechsmonatigen Debüt-Saison der Norwegian Sun in der Region zahlreiche für NCL neue Häfen angesteuert, darunter Puerto del Rosario (Fuerteventura) und San Sebastian de la Gomera, Spanien; Cueta, Spanien; Agadir, Marokko; sowie Horta (Azoren), Portugal.

„Die Kanaren sind seit jeher ein sehr attraktives Ziel für Reisende aus aller Welt, vor allem auf der Suche nach der wärmenden Wintersonne“, sagte Kevin Bubolz, Managing Director Europe von Norwegian Cruise Line. „Die neuen Reiserouten der Norwegian Sun bieten eine einzigartige Verbindung von Zielen auf den Kanaren mit Häfen in Portugal, auf dem spanischen Festland sowie in Marokko. Eine ganzjährige Europasaison mit neun Schiffen gibt unseren Gästen die Möglichkeit, auf die für sie beste Reise zu gehen.“

Von Agadir und Casablanca bis Las Palmas und Arrecife

Die Kreuzfahrten führen die Gäste zu einigen der beliebtesten Häfen der Region – von Agadir und Casablanca in Marokko bis Las Palmas und Arrecife in Spanien. Darüber hinaus steuert die Norwegian Sun auch unbekanntere Juwelen wie Ceuta in Nordafrika und Cadiz in Spanien an.

Die hafenintensiven Kreuzfahrten umfassen nicht mehr als zwei Tage auf See und bieten im Schnitt zwölf Stunden Liegezeit bei spätabendlichem Auslaufen in Lissabon, Portugal; Santa Cruz de Teneriffa; Las Palmas (Gran Canaria) und Casablanca, Marokko. An idyllischen Orten mit pulsierendem Nachtleben sehen ausgewählte Abfahrten sogar Übernachtungen im Hafen vor, etwa in Santa Cruz de Tenerife und Funchal (Madeira), Portugal.

Neun Schiffe von Norwegian Cruise Line sind in Europa unterwegs

Mit der Norwegian Sun sind insgesamt neun NCL-Schiffe in europäischen Gewässern unterwegs und bilden so die größte Europa-Flotte in der Geschichte des Unternehmens. NCL läuft mehr europäische Häfen an als jede andere Kreuzfahrtlinie und bietet seinen Gästen eine größere Auswahl als je zuvor, nicht zuletzt dank des Debüts der Norwegian Prima im August 2022 in Island, wo das neueste Mitglied der NCL-Flotte und Flaggschiff der bahnbrechenden Prima Klasse getauft wird.

Das umfangreiche Angebot an Europa-Routen im Jahr 2022 umfasst Reisen zu den griechischen Inseln, den norwegischen Fjorden, dem Mittelmeer und den Kanaren.

Kreuzfahrten von NCL sind in jedem Reisebüro buchbar sowie über www.ncl.com

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com