1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. Kreuzfahrt Schiffe
  6. /
  7. MSC Kreuzfahrten
  8. /
  9. Stahlschnitt für das neue...

Stahlschnitt für das neue Flaggschiff der MSC Flotte, die MSC Seaside

Mit einer Kapazität von 5.179 Gästen wird die MSC Seaside im November 2017 erstmals in See stechen (Bild MSC Kreuzfahrten)

Die in der Schweiz ansässige Reederei MSC Cruises S.A., die weltweit größte Kreuzfahrtlinie in Privatbesitz und Marktführer in Österreich und dem Mittelmeer, vollzog heute in der Fincantieri Schiffswerft den ersten Stahlschnitt für eine neue Generation von Schiffen der Seaside-Klasse. Die MSC Seaside, “das Schiff das der Sonne folgt”, wird ab November 2017 ganzjährig in der Karibik unterwegs sein. Das Schwesterschiff wird ein Jahr später in See stechen.

Während der Zeremonie in Monfalcone, Italien, waren als Vertreter der Reederei Executive Chairman Pierfrancesco Vago und CEO Gianni Onorato, sowie Giuseppe Bono, CEO von Fincantieri anwesend. „Heute waren wir Zeugen des Baustarts eines außergewöhnlichen Schiffes, MSC Seaside. Dieses Schiff revolutioniert die Standards der Branche dank seines mutigen und innovativen Designs, das Gäste und Meer näher zueinander bringt. Als bereits fünftes Schiff, das wir entworfen haben, ist es Zeugnis des permanenten Strebens von MSC Cruises nach Spitzenleistung und Innovation“, erklärte Pierfrancesco Vago, Executive Chairman von MSC Cruises.

MSC investiert 5.1 Milliarden Euro

Und Vago fügte hinzu: „MSC Seaside repräsentiert einen Teil im 5,1 Milliarden Euro Investmentplan, der sieben Neubauten umfasst und somit die Flottenkapazität bis 2022 verdoppeln wird. Damit erhöhen wir auch unsere Investitionen in Italien und kehren zur Partnerschaft mit Fincantieri zurück – etwas, das mich besonders stolz macht. Der Bau des neuen Schiffs der Seaside-Klasse, wie auch unser anderes laufendes Projekt mit Fincantieri – das 200 Millionen Euro umfassende Renaissance-Programm der Lirica-Klasse – sind nur ein Beispiel, wie ein globales Unternehmen wie MSC, zu dem MSC Cruises zählt, eine Schlüsselrolle für Italiens Wirtschaft spielt.“

Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises dazu: „Wir haben den Namen MSC Seaside gewählt, weil er unserer Vision für Kreuzfahrten in warmen Gefilden entspricht, der Nähe zum Meer, der Freude am Reisen, der Entdeckungsfahrt in sonnige Gebiete in einer einzigartigen Kulisse. Wir nennen sie auch ‚das Schiff, das der Sonne folgt‘ und sie wird eine bemerkenswerte Erfahrung für Familien, Sonnenanbeter und Abenteurer bieten.“ Des weiteren ist „MSC Seaside die Speerspitze unserer Kampagne zum Ausbau unserer Präsenz in Nordamerika. MSC Cruises hat so die Möglichkeit, dem nordamerikanischen Kreuzfahrtpublikum sowie Gästen aus aller Welt eine Reiseerfahrung im mediterranen Stil zu offerieren und wird die schönsten Destinationen in der Karibik ansteuern.“

Gianni Onorato, Pierfrancesco Vago, Giuseppe Bono (Bild MSC Cruise)

Gianni Onorato, Pierfrancesco Vago, Giuseppe Bono (Bild MSC Cruise)

Giuseppe Bono, CEO von Fincantieri: „Diese Zeremonie ist einmalig für unsere Firmengruppe und die Schiffswerft in Monfalcone. MSC Seaside wird das größte Schiff sein, das je in unserer Werft gebaut wurde und das erste für MSC Cruises. Dies ist ein neues, höchst ambitioniertes Projekt und wir freuen uns darauf, mit dem Bau loszulegen. In zwei Jahren werden wir mit MSC Cruises ein prächtiges Schiff feiern, auf das wir alle sehr stolz sein werden.“

Starke Präsenz von MSC in Nordamerika
MSC Seaside wird von Miami aus ganzjährig die Karibik durchkreuzen. Auch der Einsatz von MSC Divina ab Herbst 2015 ab/bis Miami, sowie ein komplett renovierter und vergrößerter Kreuzfahrtterminal in PortMiami unterstreichen die Ambitionen von MSC Cruises am nordamerikanischen Markt deutlich.
Mit einer Bruttoraumzahl von 154.000 und einer Kapazität von 5.179 Gästen wird das Schiff im November 2017 erstmals in See stechen und im Dezember 2017 in Miami – als erstes Schiff von MSC Cruises überhaupt in den USA – getauft werden. Der Verkaufsstart ist aufgrund der bereits großen Nachfrage für November 2015 avisiert, zwei Jahre vor ihrer Jungfernfahrt.

Groß, geräumig und für maximalen Komfort ausgelegt, brilliert MSC Seaside mit einem wagemutigen Design und bahnbrechender Technik, sowie einer 360° Promenade. Ein weiteres Charakteristikum von MSC Seaside wird der innovativste und originellste Wasserpark auf hoher See, mit fünf Wasserrutschen und Attraktionen für jedes Alter sein.

Luxus Suiten mit Jacuzzi und Dachgarten
Das Schiff bietet Cluster-Kabinen für Familien und Gruppen, Luxus-Suiten mit privaten Jacuzzis und Dachgärten. Der MSC Yacht Club mit privatem Sonnendeck, Lounge, Pool und Restaurant ist auf MSC Seaside noch großzügiger angelegt. Die öffentlichen Bereiche bestechen mit einem atemberaubenden Meerblick, es gibt ein Atrium mit Glas-Wänden, das sich über zwei Decks erstreckt und außen befindliche Panorama-Aufzüge. Dieses Schiff setzt neue Maßstäbe für Kreuzfahrt-Urlaube – das elegante Ambiente, eine große Auswahl an Speisemöglichkeiten drinnen und draußen, sowie Bars und gemütlich gestaltete Unterhaltungsbereiche werden nicht nur Familien begeistern.

MSC Seaside wird zu den technisch fortschrittlichsten Schiffen auf dem Kreuzfahrtmarkt zählen und spiegelt den Fokus der Reederei wider, ihren Gästen ein unvergessliches Urlaubserlebnis zu bieten. In diesem Zusammenhang ist MSC Cruises stolzer Partner weltweit bekannter Marken, die in ihrem Bereich führend sind. Dazu gehören zum Beispiel Lego, Chicco oder die Restaurantkette Eataly.

Schwesterschiff sticht 2018 in See
MSC Seaside ist der erste von zwei identischen Neubauten der Fincantieri-Werft. Nummer zwei wird 2018 in Dienst gestellt. Zudem hält MSC Cruises die Option auf ein weiteres Schiff der Seaside-Klasse, das 2021 ausgeliefert werden soll.

MSC Seaside und ihr Schwesterschiff werden neue Standards im Umweltbereich setzen. Dazu gehören unter anderem Wasseraufbereitungsysteme („Advanced Water Treatment“), die Abwässer von Verschmutzung und gefährlichen Substanzen reinigen, Abfallverwertungseinheiten, Scrubber zur Reduktion von Emissionen, Anti-Fouling-Farbe, optimierte Rumpflinien, Antriebseinheiten (Schiffsschrauben und Ruder), die den Strömungswiderstand und somit den Treibstoffverbrauch verringern. Außerdem LED-Leuchtsysteme, die den Energieverbrauch in Grenzen halten und ebenfalls den Treibstoffverbrauch minimieren. Weiters Wärmerückgewinnungssysteme unter anderem für die Wäscherei, Swimming Pools und Heißwasser. Zudem erfüllt das Schiff die „Safe Return to Port“-Anforderungen.

Das Unternehmen MSC Cruises ist seit 2004 um 800% gewachsen, begrüßte 2014 1,67 Millionen Gäste und reüssierte mit umsatzstarken 1,5 Milliarden Euro. Für das Jahr 2015 wird ein weiteres Wachstum von 10% erwartet.

MSC Seaside wird von Miami aus ganzjährig die Karibik durchkreuzen (Bild MSC Kreuzfahrten)

MSC Seaside wird von Miami aus ganzjährig die Karibik durchkreuzen (Bild MSC Kreuzfahrten)

Groß, geräumig und für maximalen Komfort ausgelegt, brilliert MSC Seaside mit einem wagemutigen Design und bahnbrechender Technik (Bild MSC Kreuzfahrten)

Groß, geräumig und für maximalen Komfort ausgelegt, brilliert MSC Seaside mit einem wagemutigen Design und bahnbrechender Technik (Bild MSC Kreuzfahrten)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

site by rettenmund.com