Neue Destination von MSC Kreuzfahrten: Sir Bani Yas Island

Der Strand steht am Anlegetag exklusiv MSC-Gästen zur Verfügung. (Bild MSC Kreuzfahrten)

MSC Kreuzfahrten, die größte privat geführte Kreuzfahrtgesellschaft der Welt und Marktführer in Europa, dem Mittelmeer, Südamerika und Südafrika, gab heute erste Details zu einer weiteren, neuen Strandinsel als Destination bekannt: Sir Bani Yas Island, südwestlich der Küste des Emirats Abu Dhabi gelegen. Auf einer vorgelagerten Insel entsteht eine 2,4 Kilometer lange, exklusive Strand-Location, die über einen Holzsteg mit der Hauptinsel verbunden ist. Der Strand steht am Anlegetag exklusiv MSC-Gästen zur Verfügung. Von Dezember 2016 bis März 2017 wird Sir Bani Yas Island von MSC Fantasia angefahren.

Gianni Onorato, CEO MSC Cruises, erläuterte: „Im letzten Jahr haben wir unsere neue Insel Ocean Cay MSC Marine Reserve auf den Bahamas angekündigt. Unsere heutige Meldung ist ein weiterer Beleg dafür, dass wir auf unseren Routen immer wieder einzigartige Erlebnisse für unsere Gäste schaffen. Dieses neue Stranderlebnis spiegelt zudem wider, wofür unsere Marke steht: exzellenter Gästeservice, bestes Entertainment und eine anspruchsvolle, moderne Gastronomie.“

Pures Urlaubsfeeling auf Sir Bani Yas Island
MSC Kreuzfahrten unterstützt bereits seit zwei Jahren die Hafenbehörden von Abu Dhabi bei der Entwicklung der Insel. Hunderte von Palmen, schattige Pavillons und mehr als 2.000 Strandliegen sorgen auf dem 36.000 Quadratmeter großen Areal für pures Urlaubsfeeling.
Zu den weiteren Highlights zählen:

•           Ein exklusiver Bereich für Gäste des MSC Yacht Clubs, in dem Finger-Food und Erfrischungen gereicht werden

•           Ein MSC Aurea Spa-Bereich, der in Strandhütten mit Meerblick wohltuende Wellness-Anwendungen anbietet, darunter Bambus- oder Muschelschalen-Massagen

•           Diverse Sportmöglichkeiten wie Beach-Volleyball und Tennis

•           Ein Familien- und Kinderbereich

•           Ein Beduinenzelt, in dem Kunsthandwerk aus der Region angeboten wird

•           Eine Lounge mit Bar und Livemusik

Ganz im bewährten MSC-Stil gestaltet sich auch das kulinarische Angebot: An unterschiedlichen Stationen genießen die Gäste regionale Köstlichkeiten und internationale Küche sowie Gerichte vom Holzkohlegrill. An sechs Strand-Bars werden zudem köstliche Cocktails serviert.

Getränkepakete wie zum Beispiel das All-Inclusive Getränkepaket „Allegrissimo“ behalten auch auf der Insel ihre Gültigkeit.

Fly & Cruise ab Zürich ab 1’099 Franken

MSC Fantasia wurde 2008 erbaut und ist derzeitig das jüngste und größte Schiff in der Region mit einer Kapazität von 1.250 Kabinen und einer Vielzahl moderner Angebote für Gäste an Bord. Dazu gehören ein vielseitiges Entertainment-Programm, fünf Restaurants, in denen lokale und internationale Speisen serviert werden, sowie das MSC Aurea Spa. 75 Prozent der Kabinen haben einen Balkon, von dem aus Gäste einen herrlichen Panoramablick auf das Meer genießen. Zudem bietet MSC Fantasia den luxuriösen MSC Yacht Club an.

Die Routen ab Dubai und Abu Dhabi inklusive Sir Bani Yas Island sind ab sofort buchbar. Mit den Fly&Cruise Paketen bietet MSC ein komfortables Rundum- Sorglos-Programm ab zwei schweizer Flughäfen: Mit Emirates gelangen Gäste von Zürich nach Dubai; mit Etihad Airways geht es von Genf nach Abu Dhabi.

Die erste Kreuzfahrt startet am 3. Dezember 2016 und läuft Sir Bani Yas Island am 5. Dezember 2016 an. Die abwechslungsreichen 7- bis 14-tägigen Routen durch die Golfregion führen zudem nach Bahrain, Doha, Khasab, Khor Fakkan und Maskat. Weitere Informationen unter: www.msckreuzfahrten.ch.

Fly and Cruise Arrangement: 7-Nächte Kreuzfahrt am 3. Dezember 2016 (Hinflug ab Zürich nach Dubai) bzw. am 4. Dezember 2016 (Hinflug ab Genf nach Abu Dhabi). Route Sir Bani Yas, Bahrain, Doha/Katar, Abu Dhabi und Dubai. Bereits ab 1099 Franken pro Person in der Kategorie Innenkabine Bella inklusive An und Abreisearrangement ab der Schweiz.

13’000 Tiere auf Sir Bani Yas Island

Entspannung: Gäste, die sich am Strand erholen möchten, finden Plätze zum Sonnenbaden, lichtdurchflutete Spazierwege sowie die Angebote des MSC Aurea Spa auf der Insel.

Sport: Aktivurlauber kommen bei einer Mountainbike-Tour oder Offroad-Trips auf der Hauptinsel auf ihre Kosten. Das Sportangebot umfasst zudem Beach-Volleyball, Tennis, Fußball sowie unterschiedliche Wassersportarten wie Schnorcheln oder Kajak fahren.

Natur: Sir Bani Yas ist eines der größten und artenreichsten Naturschutzgebiete der Region. Auf der Hauptinsel befindet sich der Arabian Wildlife Park, in dem über 13.000 einheimische und zum Teil gefährdete Tiere sowie Millionen Bäume und Pflanzen angesiedelt sind. MSC Kreuzfahrten hat die Entwicklung der „Beach Oasis“ eng mit den Hafenbehörden von Abu Dhabi und Umweltexperten abgestimmt, um den Schutz der Tier- und Pflanzenwelt auch weiterhin zu gewährleisten. Gäste können das Naturreservat zum Beispiel auf Pferde-Ausritten, Natur-Safaris oder Fahrten mit Dhows, den traditionellen Booten der Region, kennenlernen.

Kultur: Wer sich Einblicke in Kultur und Geschichte der Insel verschaffen will, schließt sich archäologischen Exkursionen an, zum Beispiel zu den Ruinen eines frühchristlichen Klosters aus dem sechsten Jahrhundert.

MSC Kreuzfahrten ankert im Internet auf www.msckreuzfahrten.at oder www.mskreuzfahrten.ch
Werbemittel 234x60 Westliches Mittelmeer Allgemein

6 Antworten

  1. Kreuzfahrt Blog

    Hallo Andrea. Ja klar. Sir Bani Yas Island gibt es noch. Ich fahre in zwei Wochen dorthin – allerdings mit der Mein Schiff 5. Aber auch die MSC Bellissima legt bis Mitte April auf Sir Bani Yas Island an.

  2. Hallo,
    wir fahren dieses Jahr im April 2020 mit der MSC dort hin.
    Gibt es dieses Erlebnis mit dem Strand noch? Bei der Hotline von der MSC konnte man damit nichts anfangen.
    Danke für Eure Hilfe.
    Gruß
    Andrea

  3. Kreuzfahrt Blog

    Hallo Karin. Ja es gibt Strandliegen mit Sonnenschirm. Gruss Hans

  4. Hallo, weiss jemand, ob es an diesem Strand von MSC auch Schattenplätze gibt?

  5. Kreuzfahrt Blog

    Hallo Uli. Strand ist öffentlich und kostenlos. Kannst tendern vom Schiff aus. Nur wenn Du Ausflüge buchst, musst Du bezahlen.

  6. Uli

    Hallo, wissen Sie, ob der Strand “öffentlich” ist? Oder muss ich bei MSC dafür ein Ausflugpaket buchen?
    Danke

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com