1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. Kreuzfahrt Schiffe
  6. /
  7. Cunard
  8. /
  9. 32 Länder besuchen die...

32 Länder besuchen die drei Königinnen der Meere in der Saison 2017/18

Hochkarätiges Entertainment aus Politik, Fashion, Kulinarik und Show an Bord der Queen Mary 2 (Bild Cunard Line)

32 Länder, 93 Destinationen, 4 Erstanläufe: Es ist ein ambitioniertes Programm, das sich die drei Königinnen der Cunard-Flotte für die Saison 2017/18 vorgenommen haben. Dokumentiert auf 122 Seiten des neuen Kreuzfahrtenkataloges, der Ende April auf den Markt sowie in die Reisebüros kommt. Und gespickt ist mit einer Vielzahl an Neuigkeiten.

Zum Beispiel mit den genannten Premierenanläufen. So legt erstmalig ein Cunard-Schiff vor der kretischen Souda Bay, im kroatischen Sibenik, dem italienischen Brindisi sowie auf der Azoreninsel Terceira an.

Nicht neu im Routenplan, dafür aber umso bekannter sind Barcelona, Venedig, St. Petersburg oder das kanadische Quebec. Hier sind jeweils Übernacht-Aufenthalte vorgesehen, so dass ausreichend Zeit bleibt, die Städte zu erkunden. In leicht abgeschwächter Form gilt das auch für Amsterdam, Dublin, Dubrovnik sowie Boston, von wo aus erst nach 21 Uhr wieder in See gestochen wird.

Transatlantic Fashion Week an Bord der Queen Mary 2

Selbstredend wird in der neuen Saison aber auch an Bord viel Neues geboten. Garanten sind verschiedene Themen- bzw. Event-Kreuzfahrten. Beispielsweise auf der „Transatlantic Fashion Week“ an Bord der Queen Mary 2. Diese lichtet am 31. August 2017 in Southampton ihre Anker, um pünktlich zur Eröffnung der New York Fashion Week im Big Apple einzulaufen. Auf der Fahrtpräsentieren Models die Mode des renommierten britischen Designers Julien Macdonald, während Studenten des Royal College of Arts ihre kreativen Entwürfe zeigen. Kommentiert wird das Ganze von Fashion-Expertin Gail Sackloff (7 Nächte ab 1.694 Franken).

Weiter im Angebot sind die internationale „World Space Week“ u.a. mit  NASA-Astronaut Jeffrey Hoffman (Queen Mary 2, 6. Oktober 2017, 7 Nächte ab 1.344 Franken) oder die „Klassik-Kreuzfahrt“ mit dem National Symphony Orchestra unter der Leitung von  Anthony Inglis (Queen Mary 2, 7. September 2017, 7 Nächte ab 1.468 Franken). Die Route führt jeweils von New York nach Southampton.

Musik der 20er Jahre an Bord der Queen Elizabeth und Queen Victoria

Erneut im Programm finden sich Kreuzfahrten mit den beliebten Big Band Balls, auf denen Musik der 20er Jahre den Ton angibt (Queen Elizabeth, 20. August 2017, 5 Nächte ab 993 Franken; Queen Victoria, 13. November 2017, 5 Nächte ab 756 Franken). Hierbei geht es jeweils ab/bis Southampton. Mit bis zu 122 Nächten deutlich länger sind die Weltkreuzfahrten der drei Königinnen im Jahr 2018, die ebenfalls ab sofort und in Teilstrecken gebucht werden können.

Ein besonderes Augenmerk legt der neue Katalog auf das Flaggschiff der Cunard-Flotte, das ab Ende Mai in Hamburg umfassend renoviert wird. Dabei erhält die Queen Mary 2 unter anderem 30 der beliebten Britannia-Club-Balkonkabinen in Premiumlage mit geräumigen Balkonen und eleganter Ausstattung sowie 15 neue Einzelkabinen mit ebenfalls luxuriösem Interieur.

Weitere Informationen und Buchung unter www.cunardline.ch sowie im Reisebüro.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

site by rettenmund.com