1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. Kreuzfahrt Schiffe
  6. /
  7. Costa Kreuzfahrten
  8. /
  9. Neustart der Costa Smeralda...

Neustart der Costa Smeralda am 27. März 2021

Trastevere, beliebter Treffpunkt der Passagiere auf der Costa Smeralda (Bild Costa Kreuzfahrten)

Die Kreuzfahrtschiffe von Costa Kreuzfahrten sind bereit, wieder in See zu stechen und bieten ihren Gästen Ferien voller Musse und Entspannung. Dabei gilt ein erweitertes Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll. Der Neustart beginnt mit der Abfahrt des Flaggschiffs Costa Smeralda, die für den 27. März geplant ist. Costa Luminosa startet am 2. Mai wieder ab Triest.

Die Reiseroute der Costa Smeralda zum Neustart bleibt unverändert. Sie führt die Gäste zu wunderschönen Orten in Italien – im Rahmen von drei- und viertägigen Minikreuzfahrten oder alternativ auf einer Sieben-Tages-Kreuzfahrt. Dabei werden Savona, La Spezia, Civitavecchia, Neapel, Messina und Cagliari angesteuert.

Ab dem 1. Mai wird die Costa Smeralda wieder zu einwöchigen Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer aufbrechen, wobei Italien (Savona, Civitavecchia und Palermo), Frankreich (Marseille) und Spanien (Barcelona und Palma de Mallorca) besucht werden.

Costa Luminosa startet am 2. Mai ab Triest

Ein zweites Schiff, die Costa Luminosa, wird ebenfalls wieder im Einsatz sein. Sie fährt am 2. Mai von Triest und am darauffolgenden Tag von Bari ab. Auf ihrem Programm stehen wie gehabt einwöchige Kreuzfahrten in Griechenland und Kroatien.

Costa arbeitet eng mit den nationalen und lokalen Behörden der Länder entlang der Reiserouten zusammen, um die Details für die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs mit erhöhten Gesundheits- und Sicherheitsmassnahmen festzulegen. Dies geschieht durch die Implementierung des Costa Safety Protocol. Das Protokoll berücksichtigt alle Aspekte des Kreuzfahrterlebnisses, sowohl an Bord als auch an Land und enthält alle Massnahmen, die in den vergangenen Betriebsmonaten implementiert wurden. Dazu gehören begrenzte Passagierzahlen, Abstrichtests für alle Gäste und Besatzungsmitglieder, Temperaturkontrollen jedes Mal, wenn das Schiff verlassen oder wiederbetreten wird, geschützte Landausflüge, Abstandsregeln an Bord und in den Kreuzfahrtterminals, neue Möglichkeiten für die Nutzung von Services an Bord, verbesserte sanitäre und medizinische Dienstleistungen und – wenn nötig – die Verwendung von Schutzmasken.

Alle anderen ursprünglich bis Ende Mai geplanten Kreuzfahrten sind abgesagt

Details zu den Schiffsrouten mit den entsprechenden Buchungsmöglichkeiten werden demnächst auf der Costa-Website www.costakreuzfahrten.ch und in den Reisebüros verfügbar sein.

Alle anderen Kreuzfahrten, die ursprünglich bis Ende Mai geplant waren und nicht in dem heute aktualisierten Programm enthalten sind, werden abgesagt. Costa ist momentan dabei, Reisebüros und Kunden zu informieren, die von Änderungen betroffen sind.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com