Costa Passagiere lieben Pizza und Burger wie Michelangelo und Botticelli

Einer der fünf Costa Burger - Caravaggio (Bild Stieger)

Sie haben klingende Namen wie Michelangelo, Botticelli oder Caravaggio und die Costa Fans lieben sie: Gemeint sind die Gourmet Burger, die im Spezialitäten-Restaurant  Pummid‘Oro serviert werden. Dort gibt es auch insgesamt 14 verschiedene echte italienische Pizzen. Pizza zubereitet nach Originalrezept mit naturbelassenen Zutaten. Übrigens: Wussten Sie, dass die Pizza Margherita zu Ehren einer Königin kreiert wurde? 1889 kam diese Ehre Königin – oder wie es auf italienisch heisst Regina – Margherita zuteil.

Von Hans Stieger, Stiegers Kreuzfahrt Tipps

Italy’s Finest ist nicht nur das Credo der italienischen Reederei Costa Crociere, Italianità wird an Bord tagtäglich gelebt und zelebriert. Italienische Produkte und Marken sind die Basis, die einer Kreuzfahrt mit Costa den Geschmack und die Qualität des Südens verleihen sollen. So wird Kaffee der Marke illy serviert, einen Aperol Spritz geniesst man als Apéro oder wer‘s exklusiver mag gönnt sich einen Ferrari Spumante. Und was wäre Italien ohne Pasta? Costa verwendet für seine Pasta-Gerichte die Königin von Spaghetti, Maccheroni und Tagliatelle, die Marke Barilla, die – sofern richtig gekocht – immer den richtigen Biss hat. Bei Glace setzt man auf Agriomontana und in der Schokoladen-Bar und Konditorei versüßen Gobino und Biasetto die Zeit an Bord.

Bietet Costa den besten Gourmet-Burger meines Lebens?

Na ja, die Aussage ist schon ein wenig gewagt. Die Reederei erklärt: „Auf unseren Costa Kreuzfahrten können Sie den besten Gourmet-Burger Ihres Lebens probieren.“ Mindestens was die Wahl der Gourmet-Namen angeht, könnte man davon ausgehen. Michelangelo, Raffaelo, Botticelli, Caravaggio und Arcimboldo sind die klingen Namen der fünf Burger die Costa offeriert. Der Burger gehört ohne Frage – einer grossen amerikanischen Kette sei Dank – zu den beliebtesten Fast Food Verpflegungen. Diesen Trend hat vor einiger Zeit auch Costa Kreuzfahrten aufgenommen und serviert nun auf ihrer Flotte das beliebte Gericht auf italienische Art. In einem separaten Bereich dem Pummid‘Oro kredenzt Costa seine Burger aus 100 % bestem Fassona Rind, belegt mit frischem Gemüse und Zugaben nach eigenen persönlichen Vorlieben. Dazu gibt es Pommes oder gebackene Kartoffeln. Selbstverständlich werden die grossen Klassiker wie The Big Cheesburger und Barbecue Bacon Cheesburger mit Räucherspeck serviert. Aber erstens heissen diese dann eben Michelangelo oder Caravaggio und werden mit italienischem Käse wie Asiago, Grana Padano oder Taleggio und frischem Gemüse verfeinert. Wer Pilze mag wird den Raffaelo Burger mit Porcini Pilzen lieben. Und selbstverständlich gibt es mit dem Arcimboldo auch einen Burger für Vegetarier.

Erwähnt werden muss noch, dass die Burger – wie auch die Pizzas – in einem separaten Restaurant, dem Pummid‘Oro serviert werden und nicht im Reisepreis inbegriffen sind (ein Michelangelo kostet beispielsweise 8.70 Euro). Aber – und das ist keine Frage – sowohl Pizza wie auch Burger lohnen den kleinen Zuschlag auf den Costa Kreuzfahrtschiffen.

Pizza Margherita zu Ehren einer Königin

Wussten Sie, dass die bekannteste und beliebteste Pizza einer echten Königin (italienisch Regina) gewidmet wurde. Die Pizza Margherita hat viel zu tun mit der italienischen, aber natürlich vor allem der neapolitanischen Geschichte. Regina Margharita machte im Jahr 1889 einen Besuch in Neapel. Weil sie schon viel von der der neapolitanischen Spezialität Pizza gehört hatte, wollte sie eine solche versuchen. Aber Margherita war ja eine Königin und konnte nicht einfach eine lokale Pizzeria besuchen. Deshalb lies man den besten Pizzaiolo der damaligen Zeit, Raffaele Esposito in den Palast von Neapel kommen und baute für ihn dort extra einen Pizzaofen. Esposito bereite drei Pizzen im Ofen vor. Eine davon war die berühmte Pizza in den Farben der italienischen Fahne (rote Tomaten, weisser Mozzarella und grünes Basilikum – also Pomodoro, Mozzarella e Basilika). Der Königin hat diese Pizza so gut gemundet, dass sie dem Pizzaiolo einen Dankesbrief schrieb, der noch heute in der Pizzeria Brandi in Neapel gelesen werden kann. Da nun alle diese Pizza der Regina Margherita essen wollten, wurde der Klassiker fortan Pizza Margherita genannt.

Pizza Tonno e cipolle – ich liebe sie (Bild Stieger)

Nirgends fühlt man sich auf dem Costa Schiff so sehr wie in Italien, wie in der Pizzeria Pummid‘Oro 

Im Spezialitätenrestaurant Pummid’Oro gibt es nicht nur feine Burger, sondern vor allem und in erster Linie grandiose Pizzas. Nicht weniger als 14 verschiedene Pizzen stehen auf der Speisekarte – so ist für jeden Geschmack etwas dabei. Selbstverständlich die beliebte italienische Pizza Margherita, aber auch Pizza Napoletana, Bufala e pomodrini, Prosciutto Grudo, Tonno e cipolle, Quattro Formaggi und Quattro Stagioni. Calabrese Piccante, Tricolore, Ligura, Siciliana und Focaccia ligure al formaggio sind weitere Pizzen auf der Speisekarte. Allen Pizzen an Bord der Costa Kreuzfahrtschiffe gemein ist, dass sie mit natürlicher Hefe zubereitet werden. Der gesamte Teig wird mit echter Hefe zubereitet und wird dadurch natürlicher, leichter verdaulich und ausserordentlich nahrhaft. Das Mehl für die Pizzen wird direkt von italienischen Produzenten geliefert. Für den köstlichen Geschmack, sorgen die San Marzano DOP-Tomate und der direkt an Bord hergestellte Mozzarella.

Costa Boss Neil Palomba hat zweifellos recht, wenn er erklärt: „Wir bieten an Bord unserer Schiffe Lebensmittel, die von allen Gesichtspunkten aus „gut“ sind: für den Gaumen, für eine gesunde und ausgewogene Ernährung und für das Wohlbefinden. Es wird eine Reise innerhalb einer Reise werden für diejenigen, die sich für eine Kreuzfahrt mit Costa entscheiden.“

Pizzeria Pummid'Oro

Pizzeria Pummid’Oro

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com