Tech-Gründerin Reshma Saujani wird Taufpatin der Celebrity Apex

Im Frühjahr 2020 startet die Celebrity Apex zur Jungfernfahrt (Foto Celebrity Cruises)

Die internationale Premium-Kreuzfahrtmarke Celebrity Cruises ernennt Reshma Saujani, Gründerin und CEO der internationalen Non-Profit-Organisation Girls Who Code, als Patin für die Celebrity Apex. Am 30. März 2020 tauft Saujani das neue Kreuzfahrtschiff der Edge-Klasse bei der traditionellen Einweihung und Namensgebung in Southampton, England.

Mit seinen technologisch fortschrittlichen Schiffsneuheiten der Edge-Klasse wählt Celebrity Patinnen aus, die sich in ihrem jeweiligen Bereich für Menschen weltweit engagieren. Für Celebrity Edge übernahm Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai im November 2018 die Patenschaft, die sich für internationale Bildungsmöglichkeiten für Mädchen einsetzt.

Reshma Saujani ist Gründerin und CEO von Girls Who Code

Tech-Gründerin Reshma Saujani (Foto Celebrity Cruises)

Seit dem Start in den USA im Jahr 2012, hat Girls Who Code 185.000 Mädchen kontinuierlich auf ihrem persönlichen Bildungsweg begleitet. Ziel der gemeinnützigen Organisation ist es, bis 2027 die Geschlechterlücke in neuen Einstiegsberufen in der Informatik zu schließen.

Reshma Saujani ist nicht nur Gründerin und CEO von Girls Who Code, sondern auch eine langjährige Aktivistin, die 2010 als erste Amerikanerin mit indischen Wurzeln für den US-Kongress kandidierte. Ihr Vortrag während der Innovations-Konferenz TED und ihr internationaler Bestseller „Brave, Not Perfect” haben weltweit eine Diskussion darüber ausgelöst, wie Mädchen erzogen werden und unzählige Frauen dazu inspiriert, mutiger zu sein und an sich zu glauben. Für ihr Engagement hat Saujani mehrere namhafte Auszeichnungen erhalten. „In einer bislang männlich dominierten Technologiebranche inspiriert Reshma eine neue Generation von Mädchen und Frauen, ihren Weg in der IT-Branche zu finden. Als technikaffine Visionärin steht sie kennzeichnend für unsere innovative Celebrity Apex”, sagt Lisa Lutoff-Perlo, Präsidentin und CEO von Celebrity Cruises. „Girls Who Code setzt sich dafür ein, jungen Mädchen sichtbarere Vorbilder in der Informatik zu geben, sie zu inspirieren und zu ermutigen in dem führenden Berufsbereich zu arbeiten. Ich fühle mich geehrt, als Patin für Celebrity Apex ausgewählt worden zu sein, um gemeinsam an unserer Mission zu arbeiten”, so Saujani.

Fünf Kreuzfahrten der Celebrity Apex in Nordeuropa

Darüber hinaus arbeitet Celebrity Cruises mit Girls Who Code zusammen, um im Rahmen des Programms Camp at Sea S.T.E.M. an Bord der Celebrity Apex und der Celebrity Edge Kodierungsprogramme anzubieten.

Von Southampton, England, debütiert die Celebrity Apex Anfang April 2020 für fünf Aufenthalte in Nordeuropa. Im Sommer bringt Celebrity Apex Passgiere für sieben bis zwölf Nächte ins Mittelmeer. Für die Wintersaison bietet Celebrity Apex ab November 2020 einwöchige Karibik-Aufenthalte ab Fort Lauderdale, Florida, an.

Weitere Informationen zu Celebrity Cruises unter www.celebritycruises.de und in jedem Reisebüro.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com