Porträt Celebrity Reflection: Überzeugt mit gutem Essen, viel Luxus und freundlicher Crew

Die Celebrity Reflection - ein tolles Schiff (Bild Stieger)

Eine Kreuzfahrt auf der Celebrity Reflection macht aus Ferien ein richtig tolles Erlebnis und bietet Wohfühlatmosphäre und Erholung pur. Dafür sorgt eine äusserst freundliche und zuvorkommende Crew, ein international geprägtes Unterhaltungs- und Aktivitätenprogramm, gutes und abwechslungsreiches Essen und ein tolles Schiff, von einer mehrfach ausgezeichneten Reederei (2015 zum 6. mal in Folge Beste Kreuzfahrt-Reederei in Europa bei Travel Weekly). Einziger, grosser Schwachpunkt: Ohne Englisch-Kenntnisse geht – fast – nichts auf der Celebrity Reflection.

Von Hans Stieger, Stiegers Kreuzfahrt Tipps

Die Celebrity Reflection ist das jüngste Flottenmitglied von Celebrity Cruises, allerdings auch schon vier Jahre alt. Gebaut wurde die Reflection in Deutschland auf der Meyer Werft. Aktuell umfasst die Celebrity Flotte zwölf Schiffe, nämlich die Solstice Klasse mit der Reflection, Solstice, Equinox, Eclipse und Silhouette, den vier Millenium-Schiffen Millenium, Infinity, Summit und Constellation sowie den drei Xpeditions Linern Xpedition, Xperience und Xploration. Und die Erfolgsgeschichte der Reederei soll weitergeführt werden. Celebrity hat bei der STX France Werft zwei weitere Kreuzfahrtschiffe für je 2’900 Gäste bestellt. Die neue, Edge, genannte Schiffsklasse soll laut Michael Bayley, President und CEO von Celebrity Cruises, Standards für weltweite Premiumreisen setzen und die nächste Generation des Modern Luxury Erlebnisses für Celebrity Gäste sichern. Die beiden Schiffe sollen 2018 und 2020 ihren Betrieb aufnehmen.

Wellness bei Reflection Gästen sehr beliebt

Wellness wird bei den vorwiegend amerikanischen Gästen von Celebrity Cruises und eben auch der Celebrity Reflection gross geschrieben. So finden die Passagiere auf der Celebrity Reflection einen noch grösseren Wellness-Bereich, als auf ihren Schwesterschiffen. Der Persian Garden wurde um 82 Quadratmeter erweitert und hat nun 15, statt nur 6 beheizte Liegen die für entspannende Ruhephasen zwischen den Wellness-Behandlungen sorgen. Hammams, Salzpeeling, Infrarot-Sauna, Aroma-Dampfbad, Gesichtsbehandlung mit 24-Karat-Gold, Zahnaufhellung, Botox Behandlungen und vieles andere mehr bietet der Wellness Bereich Canyon Ranch Spa auf der Reflection – natürlich gegen Zuzahlung. Ebenfalls grösser ist der Fitness-Bereich mit einem breiten Angebot an Personal Training, Gesundheitsseminaren und Ernährungsberatung – allerdings alles nur in Englisch.

2’000 Quadratmeter echter englischer Rasen

Viele werden es nicht glauben, aber es ist tatsächlich so: Die Celebrity Reflection verfügt im Lawn Club über rund 2’000 Quadratmeter echten englischen Rasen. Dieser darf natürlich auch betreten werden, es kann ein Picknick veranstaltet werden, man kann Boccia spielen oder ganz einfach nur die Sonne geniessen. Der Rasen besteht aus einem robusten Gras, welches den unterschiedlichen Klimazonen standhält. Alle paar Tage wird der Rasen auf 10 bis 25 mm gemäht. Und damit der Rasen auch schön grün bleibt, wird er von einem Rasen-Butler gehegt und gepflegt. Butler Edlyn Bustillo sagt, dass Gartenarbeit “zärtlicher, liebevoller Fürsorge” bedürfe, damit der Rasen stets gesund und grün bleibe.

2'000 Quadratmeter echter Rasen werden vom Rasen-Butler gepflegt (Bild Stieger)

2’000 Quadratmeter echter Rasen werden vom Rasen-Butler gepflegt (Bild Stieger)

Zwölf sogenannte Alcoves – exklusive, einem stylischen Strandkorb nachempfundene Rückzugsorte mit Blick auf den Lawn Club und mit Meersicht – können von den Passagieren gemietet werden. Die Alcoves bieten Platz für zwei bis vier Gäste. Fruchtteller, Handfächer, gekühlte Tücher, Wasser, WLAN-Empfang sowie der ganztägige Gebrauch eines iPads gehören zur Ausstattung. Allerdings sind die Alcoves nicht ganz günstig (99 Dollar an Hafen- und sogar 149 Dollar an Seetagen) und so habe auf meiner Reise nur selten Gäste gesehen, die die eigentlich schönen und gemütlichen Strandkörbe gebucht haben, nicht einmal am Seetag.
Weltklasse Shows im Theater
Zu den eigentlichen Highlights an Bord der Celebrity Schiffe gehören die Show-Abende im Theater. Das ist wirklich Weltklasse, was die Artisten und Künstler auf der Bühne den Gästen bieten, der Theaterbesuch ist selbstverständlich kostenlos und die Shows wechseln jeden Tag. So konnte man beispielsweise “Elysium” bewundern. “Elysium” ist ein farbenprächtiges Erlebnis mit tollen Kostümen, begeisternden musikalischen und artistischen Künstlern, kurz eine Show die zu wahren Begeisterungstürmen hinreisst und durch das Publikum mit Standing Ovations verdankt wurde. Musikalisch begeisterten Künstler wie der Neuseeländer Steve Larkins mit einer Show zu Ehren von Queen-Sänger Freddie Mercury, der Nummer 1 Star der englischen Klassik-Charts, Violinist Greg Scott, der dreifache Grammy-Gewinner Big Mike mit seinem Orchester oder auch Kreuzfahrt-Direktorin Sue Denning, mit einer One Woman Show.

Die Shows auf der Reflection sind wirklich Weltklasse (Bild Stieger)

Die Shows auf der Reflection sind wirklich Weltklasse (Bild Stieger)

Aber nicht nur im Theater wird viel für die Passagiere getan. Auch während des Tages finden zahlreiche Veranstaltungen an Bord statt. So können die Gäste beispielsweise an einem Seetag aus nicht weniger als 100 Aktivitäten auswählen, von Tanz- und Quiz-Veranstaltungen bis hin zu Wein-Vorführungen, Degustationen, Vorträgen – und sogar einem persönlichem Gespräch mit Kapitän Apostolos Bouzakis.

12 Restaurants und Bistros

Insgesamt zwölf Restaurants und Bistros stehen den Gästen der Celebrity Reflection zur Auswahl. Das Murano bietet exquisite Speisen in klassischem Ambiente, während das Blu, mit leichter Küche exklusiv für Gäste der Aqua Class (spezielle Balkonkabinen für Wellness-Begeisterte) aufwartet. Der Tuscan Grill überzeugt mit saftigen Steaks, italienischen Spezialitäten und einem wunderschönen Panoramablick. Das einzigartige Qsine ist das erste Restaurant auf See, das seine Speise- und Weinkarte auf einem iPad präsentiert und ein mitreißendes Erlebnis-Dinner bietet. Weitere Spezialitäten-Restaurants sind The Lawn Club Grill, Sushi on Five (Japanisch) und The Porch (Meeresgerichte und Rohkost). Alle Spezialitätenrestaurants sind zuzahlungspflichtig (zwischen 30 Dollar pro Person im Porch bis 50 Dollar pro Person im Murano). Das Hauptrestaurant Opus bietet mehrgängige Menüs, die qualitativ deutlich über dem Durchschnitt vergleichbarer Schiffe liegen.

Unsere freundliche Empfangsdame im Restaurant Blu (Bild Stieger)

Unsere freundliche Empfangsdame im Restaurant Blu (Bild Stieger)

Schwebende Dusche in der Reflection Suite

Ein Traum: Die Dusche in der Reflection Suite auf der Celebrity Reflection (Bild Celebrity Cruises)

Ein Traum: Die Dusche in der Reflection Suite auf der Celebrity Reflection (Bild Celebrity Cruises)

Mit 72 zusätzliche Kabinen – insgesamt 1.515 Kabinen und Suiten – bietet die Celebrity Reflection im Vergleich zu Ihren Solistice-Schwestern Platz für bis zu 3.046 Gäste (bei Doppelbelegung). Mit dem neusten Schiff führte Celebrity Cruises auch neue Suitenkategorien ein: Die Reflection Suite bietet für bis zu sechs Personen ein völlig neues Raumgefühl auf 147 Quadratmetern. Zwei Schlafzimmer, ein 17 Quadratmeter großer Balkon und dank der Eckposition eine besonders beeindruckende Aussicht sowie eine Badewanne und eine Regendusche mit reflektierendem Glas im Freien sind Ausdruck von „Modern Luxury”. Neben der Reflection Suite gibt es auch die fünf Signature Suiten für bis zu vier Personen. Sie umfassen rund 40 Quadratmeter Fläche plus einen Balkon von etwa elf Quadratmetern Größe. Zu beiden neuen Suiten-Konzepten gehört auch ein Butler-Service – jeden Tag rund um die Uhr. Eine weitere Besonderheiten sind Matratzen, deren Härte sich per iPad individuell regulieren lässt. Ein iPad liegt auf den neuen Suiten bereit. Der Zugang zu diesem Bereich ist nur den Suitengästen vorbehalten, sodass maximal 26 Personen in privater Atmosphäre das großzügige Raumgefühl bei Celebrity Cruises genießen können. Und selbstverständlich haben die Suiten Gäste mit dem Luminae auch ihr eigenes Restaurant, wo exquisite Speisen serviert werden, die es in keinem anderen Restaurant an Bord gibt.
Highlights der Reflection

– The Art Studio – eine der weltweit größten unternehmenseigenen Sammlungen zeitgenössischer Kunst
– The Hideaway – eine Art großes Baumhaus, in dem man lesen oder entspannen kann
– Die „Celebrity iLounge”, die Celebrity Cruises den Status des ersten lizensierten Apple-Händlers auf See verleiht.
– Moderne, elegante Inneneinrichtung, gestaltet von einigen der besten Architekten und Designern der Welt wie Adam Tihany. Die Celebrity Solstice Klasse wurde von der International Interior Design Association als „euer Maßstab für das Design von Kreuzfahrtschiffen” gefeiert.
– Martini Bar mit über 100 Wodka Sorten und 26 Martini Varianten
– Der Michael Club mit eleganter Bar und mehr als 50 Biersorten
– In der einzigartigen Atmosphäre der Cellar Masters Weinbar lassen sich Wein Raritäten aus der ganzen Welt geniessen. Celebrity Cruises wurde 2015 zum dritten Mal in Folge offiziell in der Wine Spectator Liste geführt und hat den Award of Excellence gewonnen. Die Weinkarte an Bord umfasst mittlerweile 500 erlesene Weine aus allen wichtigen Weinregionen der Welt. Das Angebot offener Weine wurde von 25 auf 38 erweitert und selbstverständlich helfen zertifizierte Sommeliers bei der Auswahl eines feinen Tropfens (Englisch Kentnisse vonnöten). Die Weine sind allerdings im Vergleich zu anderen Reedereien am oberen Ende der Preisstufen zu finden. Meine beiden Lieblings-Weine Barolo und Amarone kosteten je sagenhafte 202 Dollar.
– Im Hauptrestaurant befindet sich ein beeindruckender, zweistöckiger, gläserner Weinturm, der unter Berücksichtigung der perfekten Temperatur Platz für bis zu 1’800 Flaschen bietet.

Die Crew der Reflection ist stets freundlich, hilfsbereit und gut gelaunt (Bild Stieger)

Die Crew der Reflection ist stets freundlich, hilfsbereit und gut gelaunt (Bild Stieger)

Freundliche und fröhliche Crew
Was einem auf der Celebrity Refletion fast zu jeder Stunde und an jedem Ort immer wieder auffällt ist die freundliche und fröhliche Crew. Überall und jederzeit wird man höflich gegrüsst, gefragt wie es einem geht oder wie man den Tag verbringt. Auffallend ist auch, dass man nirgends gross warten muss, um beispielsweise eine Getränke-Bestellung im Selbstbedienungs-Restaurant oder am Pool aufzugeben. Das ist auch kaum verwunderlich, kümmert sich doch bei Celebrity rechnerisch ein Crew Mitglied um zwei Gäste. Allerdings: Ohne Englisch-Kenntnisse ist man an Bord definitiv aufgeschmissen. Deutschsprachige Gäste haben zwar eine Gästebetreuerin, die auch während 24 Stunden (zumindest telefonisch und natürlich nur im Notfall) zur Verfügung steht, die Speisekarten sind auf Deutsch und auch das Tages-Programm gibt es in einer verkürzten deutschen Version. Das war es denn aber auch schon. Ausflüge sind nur auf Englisch (Deutsch gibt es ab 25 Buchungen, was aber bei meiner Kreuzfahrt mit gerade mal 52 deutschsprachigen Gästen – bei insgesamt 3’100 Passagieren – nicht realistisch ist), Vorträge an Bord wie auch das gesamte Animations-Programm ebenfalls nur Englisch. Eine gute und lustige Idee: Die beiden deutschsprachigen Gästebetreuer Hjördis und Giuseppe informieren täglich kurz und durchaus unterhaltsam im TV-Kanal über die News und Aktivitäten des Tages.

Preise an Bord der Celebrity Reflection
Noch etwas zu den Preisen: Diese sind definitiv als ambitioniert oder eben nicht ganz günstig zu bezeichnen. Das Internet kostet pro Tag 49.99 Dollar (im Paket für die ganze Kreuzfahrt günstiger), ein Getränke-Paket mit Bier und Drinks bis ca. 8 Dollar wird mit 55 Dollar pro Person und Tag verbucht, ein Cappucino ohne Getränkepaket kostet 5.5 Dollar, ein Espresso 4 Dollar, ein Bier 6 Dollar und ein Glas Wein ab 8 Dollar (+ 18 Prozent Serviceentgelt). Hinzu kommt noch ein obligatorisches Trinkgeld ab 12.95 Dollar pro Person und Tag und und und… Telefonieren kostet beispielsweise 7.95 Dollar pro Minute. So können sich die Nebenkosten (selbstverständlich kosten Ausflüge, Spa Behandlungen auch extra) ganz schön heftig summieren. Gerade deshalb ist es vorteilhaft, von den immer wieder offerierten Sonderangeboten von Celebrity Cruises zu profitieren, wo gratis Getränke-Pakete, Bord Guthaben oder kostenlose Internet-Pakete angeboten werden (ich habe eine solche Kreuzfahrt mit kostenlosem Getränkepaket gebucht, habe allerdings nicht herausgefunden wie man täglich für 55 Dollar Getränke konsumieren könnte….).

Celebrity und Umweltschutz
Celebrity Cruises hat sich dazu verpflichtet die Ozeane zu schützen und ist deshalb eine Partnerschaft mit dem WWF World Wildlife Fund eingegangen. Celebrity unterstützt den WWF und besonders dessen Arbeit im Bereich der Ozeane, sowie dem Schutz der Tierwelt, der Küsten und Korallen, welche die Heimat von 25 Prozent der Marinetierwelt bilden. Dazu passt dann allerdings nicht – zumindest für mich – dass Celebrity an Bord den Passagieren auf deren Wunsch Kaffee in Pappbechern ausschenkt, nur damit diese den Muntermacher durchs ganze Schiff tragen können. Ist für mich eher unsinnig und unnötig, zumal es genügend Cafés und Bars an Bord gibt, wo man den Kaffee in einer schönen Porzellan-Tasse geniessen kann.

Fazit einer Kreuzfahrt mit Celebrity Reflection
Die Reederei wirbt mit “Modern Luxury” und dieser wird den Passagieren auch geboten. Eine Kreuzfahrt mit diesem Schiff ist Erholung pur. Es gibt wirklich – fast – nichts zu meckern. Ausser, dass Gäste der englischen Sprache mächtig sein sollten, der Stauraum in der Kabine grösser und die Nebenkosten kleiner sein dürften. Diese kleinen Makel werden aber durch das gute Essen, die stets freundliche und aufgestellte Crew, den überzeugenden Service, das tolle Schiff und die phantastischen Show- und Unterhaltungsprogramme mehr als wett gemacht.

Hans Stieger, Stiegers Kreuzfahrt Tipps



Die beiden grossen Pools auf der Reflection, ein weiterer verfügt über ein Dach und steht nur Erwachsenen zur Verfügung (Bild Stieger)

Die beiden grossen Pools auf der Reflection, ein weiterer verfügt über ein Dach und steht nur Erwachsenen zur Verfügung (Bild Stieger)

Eine der vielen gemütlichen Bars auf der Reflection (Bild Stieger)

Eine der vielen gemütlichen Bars auf der Reflection (Bild Stieger)

Die Reflection verfügt noch über eine grosse Bibliothek (Bild Stieger)

Die Reflection verfügt noch über eine grosse Bibliothek (Bild Stieger)

1 Antwort

  1. […] Für den Transfer vom Flughafen zum Hafen haben wir einen privaten Transfer über’s Reisebüro gebucht – wie schon beim letzten Mal. Nur stand diesmal der Fahrer nicht bereit und so mussten wir zuerst einmal 1 1/4 Stunde warten, bis er dann doch endlich eintraf. Kein guter Start für die Kreuzfahrt. Aber es kann ja nur besser werden. Nach knapp einer Stunde Fahrt (Stau in Civitavecchia) sehen wir sie endlich vor uns, 16 Stockwerke hoch, die Celebrity Reflection. […]

  2. Ruth Kappeler

    Ich bin seit Jahren schon ein grosser Celebrity Fan.

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com