Porträt AIDA Nova: Umwelt- und familienfreundlich

AIDA Nova im Hafen von Las Palmas, Gran Canaria (Bild Stieger)

Die sagenhafte Summe von einer Milliarde Euro hat das neueste Flaggschiff von AIDA Cruises, die AIDA Nova verschlungen. Für dieses Geld hat die Reederei ein Schiff erhalten, das mit seinen vielen Highlights Kreuzfahrt-Kenner, aber vor allem auch viele neue Erst-Kreuzfahrer begeistern wird. Die AIDA Nova bietet 2’621 Kabinen in 21 verschiedenen Varianten, 17 Restaurants, 23 Bars, Riesenwasserrutschen, Minigolf, Sonneninseln und viele Wellness & Sport Aktivitäten. Die AIDA Nova ist aber vor allem und in erster Linie ein umweltfreundliches Schiff. Die Nova fährt als erstes Kreuzfahrtschiff weltweit mit Flüssigerdgas. Das Schiff produziert praktisch keine Feinstaub und Schwefeloxide Emissionen und der Ausstoss von Stickoxiden und CO2-Emission wird nachhaltig verringert.

337 Meter Lang, 42 Meter breit und 20 Decks hoch sind die technischen Daten des neuen, 13. Kreuzfahrtschiffs der deutschen Reederei AIDA Kreuzfahrten. Die eine Milliarde Euro Kosten hat das Schiff – das in der Meyer Werft in Papenburg gebaut wurde – während gut 20 Monaten Bauzeit verschlungen (Stahlschnitt 21. Februar 2017 – Kiellegung 4. September 2017 – Taufe 31. August 2018 – Übergabe der Meyer Werft an AIDA erfolgte am 12. Dezember 2018). Die AIDA Nova bietet bei 2-er Belegung Platz für 5’252 Passagiere, mit Familien-Kabinen und Mehrfachbelegung kann sich diese Zahl aber auf bis 6’600 Gäste erhöhen. Betreut werden die vorwiegend deutschsprachigen Passagiere von 1’422 Crew Mitgliedern. Die AIDA Nova ist das weltweit erste Kreuzfahrtschiff, das mit umweltfreundlichem LNG – Flüssigerdgas betrieben wird. Einen ausführlichen Bericht wie sauber die AIDA Nova auf den Meeren unterwegs ist, findest Du hier.

Grenzenlose Vielfalt für den Urlaub auf See

Das neueste AIDA Schiff ist natürlich ein brandneues Kreuzfahrtschiff und doch ist sie nicht ganz neu, nämlich dadurch, dass einige erfolgreiche Features der bestehenden AIDA Flotte weiterentwickelt und für die Nova übernommen wurden. So bieten das Theatrium, das beliebte Brauhaus mit zünftigen deutschen Gerichten, der Beach Club und das Dschungelfeeling versprühende Four Elements auch auf dem neuesten Flaggschiff „eine grenzenlose Vielfalt für den Urlaub auf See“, so die Reederei.

Erstmals gibt es drei Wasserrutschen an Bord

Was gibt es auf einem Kreuzfahrtschiff wichtigeres, als die kulinarischen Genüsse. Nicht umsonst kehren die meisten Passagiere bis zu 2.5 Kilos schwerer von der Kreuzfahrt nach Hause. Die AIDA Nova bietet ihren Gästen eine Auswahl von 17 verschiedenen Restaurants. In den fünf Buffet-Restaurants können die Gäste nach Belieben schlemmen. Dabei bieten diese Buffet-Restaurants aber selbstverständlich nicht alle das gleiche Angebot an Speisen. Im maritimen Flair speist man im Yacht Club Restaurant, das East Restaurant bietet asiatische Küche, italienische Küche ist das Merkmal des Bella Donna, Familien fühlen sich im Fuego Restaurant mit seinem abgesenktem Buffet-Restaurant für die kleinen Gäste wohl, während Gäste, die auf die beliebten Gerichte aus ihrer Heimat nicht verzichten möchten sich im Markt-Restaurant – fast – wie zu Hause fühlen werden.Die Speisen und viele Getränke wie Wasser, Wein, Bier, Softdrinks, Fruchtsäfte und Tee sind in allen fünf Buffet-Restaurants kostenlos.

Ebenfalls kostenlos sind die Mahlzeiten in den Spezialitäten-Restaurants. Im Best Burger@Sea kann man seinen persönlichen Lieblingsburger kreieren. Die Schätze der Weltmeere können im Fischrestaurant Ocean’s genossen werden, während das Brauhaus zu rustikalen und deftigen deutschen Spezialitäten lädt.Im Brauhaus wird auch das nach deutschem Reinheitsgebot in der bordeigenenen Brauerei gebraute Bier serviert. Feinste Pasteten und Terrinen, Bouillabaisse (weniger mein Ding) oder eine feine Crème brulée werden in der Brasserie French Kiss serviert. Im Stil einer venezianischen Villa werden im Ristorante Casa Nova Spezialitäten wie Rindercarpaccio oder Kalbsleber mit Polanta serviert. In den Spezialitäten-Restaurants sind die Speisen im Reisepreis inbegriffen, Getränke müssen extra bezahlt werden.

Kulinarische Hochgenüsse im Rossini

In den sechs A la Carte-Restaurants sind weder die Speisen noch die Getränke inbegriffen. Dafür locken diese mit kulinarischen Köstlichkeiten. Bei AIDA-Stammgästen bekannt ist das Gourmet-Restaurant Rossini mit exquisiten Kreationen auf Sterne-Niveau. Das brasilianische Nationalgericht Churrasco – gegrillte Fleischspiesse – wird im Churrascaria Steakhouse direkt am Tisch serviert. Fernöstliche Köstlichkeiten locken im Sushi House und im Teppanyaki Asia Grill. Eine Klasse für sich ist das Time Machine Restaurant, wo Erlebnis und Kulinarik miteinander verschmelzen. Bei einer Dinner-Zeitreise verschwimmen Realität und Fantasie, alles dreht und bewegt sich, Kellner werden zu Zauberern und servieren ein drei-gängiges Menü. Schließlich lockt die AIDA Nova auch noch mit einem Kochstudio, wo Hobbyköche unter professioneller Anleitung eigene Menüs kreieren können.

Mit Leckereien für zwischendurch können sich die Passagiere in der Street Food Meile verpflegen, so gibt es Döner, die beste Currywurst der Weltmeere (AIDA Eigenwerbung) oder belegte Baguettes und Brötchen.

Insgesamt 23 Bars stehen den Gästen der AIDA Nova zur Verfügung. Gesunde Drinks aus frischem Obst und Gemüse werden in der Juicy’s – Smoothies & Co. serviert, ein kühles Eis oder einen Milchshake lockt in der Eisbar, digitale und analoge Kunst erlebt man in der Art Bar und die Lanai Bar bietet den besten Panoramablick auf das Meer.

13 Locations bieten faszinierendes Entertainment auf See

Die AIDA Nova bietet nicht weniger als 13 Location mit einem innovativen Entertainment-Erlebnis für jeden Geschmack. Neben den beliebten Shows wie „Wer wird Millionär“, „AIDA Stars“ und „The Voice of the Ocean“ dürfen sich die Nova Passagiere auf jede Menge neuer Unterhaltungsformate freuen. Elektronik und die Videokunst des weltbekannten Schweizer Duos Yello zeigt die audiovisuelle Show „Yello“. Avona Dia ist eine exklusiv auf der AIDA Nova gezeigte Show mit aufwendigen Kostüm- und Bühnenbildern. Auf eine Reise in eine geheimnisvolle und zauberhafte Welt zwischen Vergangenheit und Zukunft entführt Steampunk Circus (ab 17. März 2019). Das Studio X ist das erste TV-Studio auf See, das täglich live produziert und überträgt. Neben etablierten Shows wird im Studio X beispielsweise auch die Kinder-Ratesendung „1, 2 oder 3“ produziert. Im Mystery Room gehen die Spieler auf Schatzsuche, während es in der Rock Box Bar rockige Töne und kühle Drinks gibt.

AIDA Nova ein Paradies für Kinder und Familien

Das neue Flaggschiff von AIDA ist ein echtes Familien Paradies. Die Kids können im Klettergarten die Baumwipfel erklimmen und auf den Riesenwasserrutschen über drei Decks um die Wette rutschen. Gleichzeitig können die Eltern im Beach Club – auch bei stürmischem Wetter – Karibik-Feeling unter Palmen geniessen. Im Familienrestaurant Fuego mit Kinder-Buffet und Baby Bistro trifft sich die ganze Familie. An Land bietet AIDA familienfreundliche Touren und sogar Ausflüge speziell für Teens an. Und wenn sich Eltern mal im 3‘545 Quadratmeter grossen SPA entspannen möchten, so können sie ihre Kids im Mini Club (6 – 36 Monate), Kids Club (3 – 11 Jahre) oder Wave Club (12 bis 17 Jahre) liebevoll und aktiv betreut „abgeben“.

Apropos Wellness & Sport: Die AIDA Nova bietet private Sonneninseln, fünf verschiedene Saunen (Aroma-, Bio-, Dampf-, Finnische- und Kelosauna) mit Meerblick, grosszügige Sonnendecks mit drei Jacuzzis, Kaminzimmer, Tepidarium, zwei private Wellness Suiten, über 80 SPA-Anwendungen, Fitnessbereich unter freiem Himmel und ein figurformendes Hypoxi Studio. 30 kostenfreie Fitness- und Entspannungskurse helfen dabei, das eine oder andere zu viel angefutterte Kilo wieder abzubauen.

21 verschiedene Kabinenvarianten – vom Penthouse bis zur Einzelkabine

Die AIDA Nova bietet ihren Passagieren eine Auswahl von 21 verschiedenen Kabinenvarianten. Von der Penthouse Suite über grosszügige Familien- und Verandakabinen bis hin zu komfortablen Einzelkabinen (erstmals auf einem AIDA Schiff). Die neue Penthouse Suite erstreckt sich auf 73 Quadratmeter verteilt auf zwei lichtdurchflutete Decks. Spektakuläre Blicke aufs Meer bieten die grossen Panoramascheiben und das 20 Quadratmeter grosse private Sonnendeck. Die Suiten mit separatem Schlafzimmer und einem begehbaren Kleiderschrank bieten Platz für bis zu fünf Personen. Neu sind Junior-Suiten mit großzügigem Wintergarten. Die neuen Kabinen für Singles gibt es als günstige Innenkabine zu buchen oder auch mit Balkon.

Auf dem Meer scheint die Freiheit grenzenlos zu sein – und an Bord können die Passagiere diese auf besondere Weise genießen. Denn im separaten FFK-Bereich sind alle Sonnenhungrigen ohne Badebekleidung willkommen. Hier sind die Nackten völlig ungestört und haben doch einen Logenplatz auf dem Schiff.

Aktuell ist die AIDA Nova auf siebentägigen Kreuzfahrten auf den Kanarischen Inseln und der Blumen-Insel Madeira unterwegs. Ab April 2019 nimmt AIDA Nova Kurs auf Ziele im Mittelmeer wie Mallorca, Barcelona, Rom, Florenz und Marseille. Damit ist das neue AIDA Flaggschiff auf den im deutschsprachigen Gebiet beliebtesten Routen westliches Mittelmeer und Kanarische Inseln unterwegs.

Mein Fazit – AIDA Nova Top oder Flop?

Das wichtigste vorneweg: Ganz klar Top. Die AIDA Nova ist mit ihrem Platz für bis zu 6‘600 Passagiere natürlich ein riesiges Kreuzfahrtschiff – aber und das ist mir positiv aufgefallen – man kommt sich zu keinem Zeitpunkt eingeengt vor. Die Nova bietet viele Rückzugsorte – auch an Seetagen – sodass man gar nicht merkt, dass man mit einer Kleinstadt unterwegs bin. Einzige Einschränkung: In den Selbstbedienungsbuffets kommt es doch hie und da zu gewissen Platzproblemen. Sowohl am Buffet, aber auch mit den Sitzgelegenheiten. Dies ist vor allem dem Umstand geschuldet, dass die Getränke in den Buffet-Restaurants kostenlos sind und die Passagiere so ungewöhnlich lange sitzen bleiben.

Was auch bemerkt werden muss: Aufgrund der Grösse braucht man doch 2-3 Tage bis man sich auf der AIDA Nova richtig zurechtfindet – zumindest mir ging es so.

Meine Kabine 15120 war sehr grosszügig, mit viel Stauraum, sehr grossem TV, Balkon mit zwei Stühlen und der obligaten Hängematte, einfach Top. Ich habe mich einzig gefragt, wie sich jemand in dem sehr tiefgelegten Vergrösserungsspiegel im Badezimmer anschaut. Da hat wohl jemand nur an kleine Menschen gedacht. Oder geht die AIDA Nova demnächst nach China?

Ein riesiges Lob gebührt der Crew: Es ist schon eine gewaltige Leistung was die Damen und Herren vollbringen. Immer mit einem Lächeln auf den Lippen, freundlich und stets zuvorkommend.

Mir hat die AIDA Nova sehr gut gefallen. Sie ist aber – und das muss auch erwähnt werden – nichts für Passagiere die vor allem Ruhe und Erholung suchen. Wer aber ein sehr großzügiges Angebot an Speiselokalen und Bars, vielfältige Entertainment-Möglichkeiten und Spiel und Spass für Kinder sucht, der kann die AIDA Nova ohne Vorbehalt buchen.



1 Antwort

  1. […] erste mit Flüssigerdgas (LNG) betriebene Schiff (AIDA Nova) wurde 2018 in Dienst gestellt, ein weiteres folgt noch in diesem Jahr. Zudem sind 26 weitere […]

  2. […] Blauen Engel, dem Umweltzeichen der Bundesregierung, für das umweltfreundliche Schiffsdesign von AIDA Nova ausgezeichnet. Bis 2023 werden vier weitere LNG-Schiffe von AIDA und Costa auf Reisen gehen. Auch […]

  3. […] für die Reederei AIDA Cruises (Rostock) begonnen. Das Schiff ist wie die Ende 2018 abgelieferte AIDA Nova mit einem emissionsarmen Flüssiggas-Antrieb […]

  4. […] Nachhaltigkeit bei Kreuzfahrtschiffen ist ganz klar AIDA. Der deutsche Marktführer hat mit der AIDA Nova das erste Kreuzfahrtschiff in Betrieb, das mit LNG (Flüssigerdgas oder Liquified Natural Gas) […]

  5. […] und ein Theater mit meist täglich wechselnden Abend-Shows. Die neuen, grösseren Schiffe wie die AIDA Nova, MSC Bellissima, Harmony of the Seas, Norwegian Escape oder Costa Venezia locken sogar mit riesigen […]

  6. […] AIDA Schiffe zu besichtigen. Ein besonderes Highlight in diesem Jahr ist das neue Schiff AIDA Nova, das seit Dezember 2018 die Kanaren bereist und ab April 2019 Kurs auf die schönsten Häfen am […]

  7. Moin aus Hamburg,
    besser kann man die NOVA nicht beschreiben u. beurteilen,wir waren zum Jahreswechsel2018/2019 an Bord,mit Erfahrungen von
    nur 18 Reisen,auf untersch.Schiffen u. Reedereien.Das Konzept der
    Entzerrung(.Z.B.in den grossen Restaurants)wird oder sollte richtungsweisen)für >kreuzfahrten sein.Wie gesagt:alles top,Schiff-Essen-Kabinen-Unterhaltungs,usw.

    Wir werden ab 05.März 2019 auf der MSC”SEA SIDE”ab MIami sein.
    Unsere Bitte: Hans,könntest Du uns Empfehlungen,Erfahrungen o.ä.mit auf den Weg geben,damit wir bestens vorbereitet sind und
    berichten können? Per MAIL oder PDF genügt.Danke schon jetzt.
    LG-aus der schönsten Stadt der welt,trotz des miesen Wetters..wünscht Dir John

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com