1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. Kreuzfahrt Schiffe
  6. /
  7. AIDA Kreuzfahrten
  8. /
  9. AIDA Cruises verkauft die...

AIDA Cruises verkauft die AIDA Cara

AIDA Cara vor der weltberühmten Oper in Sidney (Bild AIDA Kreuzfahrten)

Diese Nachricht wird eingefleischte AIDA Fans nicht freuen:  AIDA Cruises hat entschieden die AIDA Cara, nach 25 Jahren Dienstzeit in den kommenden Wochen an einen neuen Eigentümer zu übergeben.

Die Erfolgsgeschichte von AIDA Cruises begann am 7. Juni 1996 mit der Taufe des ersten AIDA Schiffes, der heutigen AIDA Cara. Mit dem Konzept des Clubschiffs läutete das Unternehmen vor einem Vierteljahrhundert eine neue Ära des Urlaubs auf dem Wasser ein. Heute ist AIDA Cruises Marktführer für Kreuzfahrten in Deutschland.
Noch in diesem Jahr wird AIDA Cruises seinen erfolgreichen Wachstumskurs fortsetzen und mit der Indienststellung von AIDAcosma, dem zweiten Kreuzfahrtschiff das mit emissionsarmem Flüssigerdgas (LNG) betrieben wird, einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur emissionsneutralen Kreuzfahrt in 2040 erreichen.
Dieser weitere Kapazitätszuwachs gibt dem Unternehmen die Möglichkeit die Flottenstruktur, insbesondere mit Blick auf die Erreichung seiner Nachhaltigkeitsziele, zu optimieren.

AIDA Cara wird in den kommenden Wochen verkauft

Daher hat AIDA Cruises entschieden, AIDA Cara, nach 25 Jahren Dienstzeit in den kommenden Wochen an einen neuen Eigentümer zu übergeben.
Dies ist für AIDA und für viele langjährige, treue Gäste der Kreuzfahrtreederei ein sehr emotionaler Moment. Mit AIDA Cara hat AIDA Cruises den Grundstein für seinen Erfolg gelegt. Viele Konzepte von damals wurden beim Bau aller folgenden Schiffe kontinuierlich weiterentwickelt und sind auch in den Bau von AIDA Cosma eingeflossen.
Mit der Indienststellung von AIDA Cosma Ende 2021 wird AIDA Cruises einen weiteren Kapazitätssprung vollziehen, seine Angebotsvielfalt erweitern und seinen nachhaltigen Wachstumskurs auf dem deutschen Kreuzfahrtmarkt fortsetzen. Es ist der zweite LNG-Neubau für AIDA Cruises, von insgesamt neun Kreuzfahrtschiffen, die für verschiedene Marken der Carnival Corporation & plc bei der Meyer Gruppe mit dem gleichen Plattformkonzept und zukunftsweisender Umwelttechnologie beauftragt wurden.

Für AIDA geplanter Neubau geht an Carnival Cruise Line

Die Nachfrage nach diesen innovativen Schiffen ist weltweit groß. Im Rahmen seines Flottenerneuerungsprogramms hat Carnival Cruise Line im vergangenen Jahr vier Kreuzfahrtschiffe verkauft. Um das weitere Wachstum auf dem amerikanischen Markt abzusichern, wird Carnival Cruise Line den ursprünglich für AIDA Cruises auf der Meyer Werft in Papenburg reservierten Neubauslot für das in 2023 geplante LNG-Schiff übernehmen.
Im März dieses Jahres ist AIDA Cruises nach der pandemiebedingte Kreuzfahrtpause auf den Kanarischen Inseln erfolgreich in die Saison 2021 gestartet. Aktuell sind drei AIDA Schiffen im Einsatz. Bis Ende Juli plant das Unternehmen bereits wieder mit sechs Schiffen seiner Flotte Kreuzfahrturlaub in Nordeuropa, der Ostsee sowie im westlichen und östlichen Mittelmeer anzubieten.
Neben den weiteren Vorbereitungen für die Wiederaufnahme von Kreuzfahrten mit allen weiteren Schiffen der AIDA Flotte, arbeitet AIDA Cruises bereits an zukunftsweisenden Neubauprojekten für eine emissionsneutrale Kreuzfahrt.
Die aktuell mit AIDA Cara geplanten Reisen werden von anderen Schiffen der AIDA Flotte übernommen. Betroffene Gäste werden zeitnah zu weiteren Details informiert.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren

#designbyDiv { -ms-transform: rotate(270deg); -webkit-transform: rotate(270deg); transform: rotate(270deg); display: block !important; } .vc_gitem-post-data-source-post_title h4 { font-size: 16px !important; font-weight: bold; } .vc_gitem-post-data-source-post_excerpt { display: none !important; }
site by rettenmund.com